| 00.00 Uhr

Kerken
Rahmer Kirchweg ohne Schwellen

Kerken. BVK beantragt, die Straßendrempel zu entfernen. Tempolimit 20 km/h. Von Dirk Möwius

Wer auf dem Rahmer Kirchweg in Höhe der Feuerwehrausfahrt mit dem Auto unterwegs ist, sollte sehr vorsichtig über die dortigen Straßendrempel fahren. Sonst bekommt er es zu spüren und zu hören. Das gilt aber auch für Feuerwehrleute, die zum Einsatz wollen, und die Dienstfahrzeuge der Blauröcke selbst. Schnelles Ausrücken ist da kaum möglich, auch wenn es brennt. Die Bürgervereinigung Kerken (BVK) hat nun beantragt, die Schwellen wieder zurückzubauen. Gerast werden soll dort aber trotzdem nicht. Die BVK schlägt sogar vor, statt wie bisher Tempo 30 dort die Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h zu reduzieren.

Die BVK-Fraktion bezieht sich in ihrer Begründung auf den Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde Kerken. Fraktionsgeschäftsführer Ralf Janssen: "Die Bremsschwellen auf dem Hauptabfahrtsweg verhindern aus Sicht der BVK ein schnelles Ausrücken der Feuerwehrfahrzeuge." Dazu kämen noch mögliche Schäden an Feuerwehrfahrzeugen, auch Anhängern der Einsatzfahrzeuge, wenn doch mit Einsatzgeschwindigkeit über die Bremsschwellen gefahren werden muss. Die BVK bittet die Verwaltung, eine Stellungnahme des Wehrleiters einzuholen und die Kosten für den Rückbau der Bremsschwellen (Straßendrempel) auf dem Rahmer Kirchweg zu ermitteln. Zu prüfen sei auch, welche anderen verkehrsberuhigenden Maßnahmen neben dem Tempolimit einen Ersatz darstellen könnten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Rahmer Kirchweg ohne Schwellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.