| 11.36 Uhr

Geheime Abstimmung
Rat votiert für neue Apotheke in Issum

Issum. Streit in der Ratssitzung in Issum um zweite Apotheke in dem Dorf. Ratsmitglieder einigen sich erst nach geheimer Abstimmung. Die Entscheidung fällt knapp für die Apotheke aus.

Nach einer langen emotionalen Diskussion hat sich der Issumer Rat entschieden: Eine Apotheke auf dem Vogt-von-Belle-Platz soll möglich sein. Mit 15 Ja-Stimmen, 12 Nein-Stimmen und einer Enthaltung haben die Politiker dem Antrag eines Investors stattgegeben. Weil sich einige Ratsmitglieder unter Druck gesetzt gefühlt haben, wurde eine geheime Abstimmung beantragt und beschlossen. Damit ist ein solches Geschäft auf dem Platz ausnahmsweise möglich.

Die Diskussion war notwendig, weil der Von-Belle-Platz nicht zum nahversorgungsrelevanten Bereich gehört. Dieser liegt in Issums Zentrum, wo umfangreiche Umbaumaßnahmen geplant sind, um den Ortskern umzugestalten und langfristig zu beleben. Zu diesem Konzept gehört auch, dass sich bestimmte Geschäfte nur innerhalb des Ortskerns ansiedeln dürfen.

Nach Berichten der IHK und des Bezirksregierung Düsseldorf habe eine mögliche Apotheke aber keine negativen Auswirkungen auf die Ortskernentwicklung. Bereits bewilligte öffentliche Fördergelder für die Umgestaltung des Zentrums seien demnach auch nicht gefährdet. 

(see)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geheime Abstimmung: Rat votiert für neue Apotheke in Issum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.