| 11.58 Uhr

Geldern
Rübentransporter muss ausweichen und kippt um

Geldern: Rübentransporter kippt um und verliert Ladung
Geldern: Rübentransporter kippt um und verliert Ladung FOTO: Schulmann
Geldern-Kapellen. Weil er einem Betonmischer im letzten Moment ausweichen musste, kippte am Freitagmorgen auf der Landstraße L 362 zwischen Kapellen und Issum ein Transporter mit einer Ladung Zuckerrüben um. Die Bergung dauerte mehrere Stunden. 

Am Freitag gegen 7.25 Uhr befuhr ein 27 jähriger Mann aus Uedem mit einem 40-Tonner die Straße Zitterhuck in Richtung Geldern-Kapellen. Der Sattelzug war mit Zuckerrüben voll beladen. Ein 56-jähriger Mann aus Geldern kam ihm mit einem Betonmischer entgegen. Weil der Betonmischer in der Mitte der Straße fuhr, musste der 27-Jährige nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der Rübentransporter kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. Der Fahrer des Betonmischers flüchtete von der Unfallstelle. Weil er sich jedoch verfahren hatte, kam er wieder an der Unfallstelle vorbei und konnte gestoppt werden. 

Die L 362 war nach dem Unfall für Bergungsarbeiten zwischen der Beerenbrouckstraße in Geldern-Kapellen und dem Nordring in Issum bis zum Mittag gesperrt. 

(met)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Rübentransporter muss ausweichen und kippt um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.