| 00.00 Uhr

Issum
Schöner Parken in Issum

Issum: Schöner Parken in Issum
Der Parkplatz an der Schulstraße. Hier dürfen Autos ohne Zeitbegrenzung stehen, damit die Plätze vor den Geschäften entlastet werden. FOTO: Mokwa
Issum. An der Schulstraße in Issum, gegenüber der Volksbank, gibt es eine neue Parkfläche. Diese neue Parkmöglichkeit ist Teil des Integrierten Handlungskonzepts (IHK) erklärt Jürgen Happe von der Gemeinde Issum.

Im Fokus stehe dabei der Blockinnenbereich Gelderner Straße, Mittelstraße, Schulstraße und Kapellener Straße. Angedacht ist in Zukunft eine Wegeverbindung vom neuen Parkplatz, die Richtung Platz An de Pomp führt. Der Platz ist auch im Rahmen des Handlungskonzepts hergerichtet worden und soll in Zukunft Feier- und Veranstaltungsfläche sein.

Der erste Feierabendmarkt findet am Mittwoch, 25. April, ab 16 Uhr statt. Auf dem Platz selbst seien einige wenige Parkplätze weggefallen, erklärt Ordnungsamtsleiter Happe. "Durch den Ausbau an der Schulstraße schaffen wir jetzt ein besseres Angebot." Vorher stand an der Stelle ein Wohnhaus, das die Gemeinde gekauft hat. Auf dem neuen Parkplatz an der Schulstraße sollen 40 Autos stehen können, eine Markierung wird genauso wie am neu gestalteten Parkplatz am Vogt-von-Belle-Platz folgen.

Das Besondere am Parkplatz an der Schulstraße ist, dass es keine Parkdauerbegrenzung geben soll. "So haben Mitarbeiter der Banken und Geschäfte die Möglichkeit, ihr Auto arbeitsplatznah unterzubringen", erklärt Happe. Damit wolle man die Parkflächen entlasten, die direkt an den Geschäften liegen und für die Kunden da sind. Eine entsprechende Beschilderung für den neuen Parkplatz ist bestellt. Auch auf dem Vogt-von-Belle-Platz sei bisher keine Parkscheibenregelung andiskutiert worden, so Happe. Auch dort konnte schon bisher ohne Parkscheibe geparkt werden. Der Ausbau des Platzes werde auch nicht mehr lange dauern, heißt es von Seiten der Gemeinde.

(bimo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Schöner Parken in Issum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.