| 00.00 Uhr

Geldern
Schüler holen Afrika nach Geldern

Geldern: Schüler holen Afrika nach Geldern
Die Schüler der Jahrgangsstufe sechs freuen sich auf viele Besucher. Insgesamt gibt es in der Aula der Liebfrauenschule drei Aufführungen. FOTO: MVO
Geldern. In der kommenden Woche führt die Jahrgangsstufe 6 der Gelderner Liebfrauenschule das afrikanische Musical "Kwela Kwela" auf. Seit mehr als einem Jahr wurde geprobt. Es gibt drei Vorstellungen. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich. Von Alina Schrievers

Jetzt wird es ernst in der Liebfrauenschule Geldern. Die Aufführung des Musicals "Kwela Kwela" von Andreas Schmittberger steht kurz bevor. Es ist das zweite Jahr, in dem dieses Musicalprojekt durchgeführt wird. Die Jahrgangsstufe sechs übt bereits seit mehr als einem Jahr für ihren großen Auftritt. Jede der drei Klassen hat eine andere Aufgabe, eine singt, die andere tanzt und eine dritte spielt Percussion. Schauspielern wird die Theater-AG, die sich klassenübergreifend zusammensetzt.

Die Proben haben im Unterricht unter der Leitung der Klassenlehrer stattgefunden. In der Projektwoche vom 21. bis 25. September wurden alle Klassen und die Theater-AG für gemeinsame Proben das erste Mal zusammen geführt. Die Sechstklässlerin Emma berichtet: "Es war schön, die anderen Klassen näher kennenzulernen und mit ihnen zusammen an dem Musical zu arbeiten."

Die Kinder sollen durch dieses Projekt lernen, dass man für Erfolg hart arbeiten muss und auch Disziplin braucht. "Diese Erfahrung konnten die Schülerinnen vor allem in der Projektwoche machen", berichtet Elisabeth Zangerle, die den Chor leitet. "Am Anfang war es alles ziemlich anstrengend, und man konnte auch merken, dass die Schülerinnen am ersten Projekttag noch alles locker gesehen haben, doch bereits ab dem zweiten Tag waren sie mit mehr Ernsthaftigkeit dabei".

Bei der Frage, was nicht so schön bei dem Projekt war, waren sich Schülerinnen und Lehrerin einig: das Warten während der Proben, bei dem der ein oder andere schon mal etwas gereizt reagierte. Für das richtige afrikanische Auftreten wird der Kunstkurs der Klasse neun sorgen, der die Schülerinnen schminken wird. Ebenso ist der Kurs für die Dekoration rund um die Bühne verantwortlich. Für einen reibungslosen Ablauf während der Aufführung sorgt die Technik-AG.

Was das Thema Lampenfieber angeht, sind die Schülerinnen ganz entspannt. "Nein, ich habe kein Lampenfieber. In meiner Freizeit tanze ich, und deswegen kenne ich das schon, vor so vielen Menschen aufzutreten", erzählt die Schülerin Laurie.

Das Märchen "Kwela Kwela" wird mit Elementen der afrikanischen Kwela-Musik erzählt. Kwela ist ein Musikstil, der in den 50er Jahren entstand und typische Jazz-Elemente der Zeit enthält.

Es gibt insgesamt drei Aufführungen in der Aula der Liebfrauenschule. Für die Schüler und Schülerinnen der 3./4. Klassen der Grundschulen findet die Aufführung am 28. September statt. Für alle älteren Musicalfans ist diese am Mittwoch, 30. September und Donnerstag, 1. Oktober jeweils ab 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Karten sind noch in den Buchhandlungen Bücherkoffer und Keuck sowie an der Abendkasse erhältlich.

Am sozialen Tag vor zwei Wochen haben zwei Klassen unter anderem afrikanische Fächer und Lesezeichen gebastelt. Diese werden vor Beginn von "Kwela Kwela" verkauft. Der Erlös geht an Flüchtlingskinder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Schüler holen Afrika nach Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.