| 00.00 Uhr

Geldern
Seit 60 Jahren der Veerter Feuerwehr treu: Sonderauszeichnung in Gold für Johannes Lax

Geldern. VEERT Eigentlich gab es 1954 nur ein Thema: Deutschland gewann die Fußballweltmeisterschaft. So sehr sich Johannes Lax aus Veert aber auch über das "Wunder von Bern" freute, ihm war der Eintritt in die Veerter Feuerwehr deutlich wichtiger. Dafür, dass er ihr 60 Jahre lang treu geblieben ist, um für die Allgemeinheit da zu sein und seinen Mitmenschen zu helfen, ehrten ihn nun Gelderns Bürgermeister Ulrich Janssen und Wehrleiter Johannes Lörcks mit der Sonderauszeichnung in Gold des Verbandes der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen.

Auf die weiteren Glückwünsche durch Löschzugführer Johannes Pauels folgten der anerkennende Applaus seiner Feuerwehrkameraden und ein anerkennender Händedruck von Ortsbürgermeister Heinz Manten. Kaum weniger umjubelt wurden Rebekka Kempfer, die Johannes Lörcks zur Oberfeuerwehrfrau beförderte, und Daniel Kaysers, der seine Laufbahn nun als Oberbrandmeister fortsetzt. Neu in der Einsatzabteilung ist Alina Lenzen, die in der eigenen Jugend ausgebildet wurde und nun als Feuerwehrfrau dabei ist.

Der Dank des Feuerwehrchefs galt indes dem ganzen Löschzug, der im vergangenen Geschäftsjahr zu 39 Einsätzen gerufen wurde, darunter zu 21 Bränden. Zwölf Mal eilten die Wehrleute den Menschen bei technischen Einsätzen zu Hilfe. Ein Umstand, der den Ortsbürgermeister zu besonderem Lob veranlasste. "Die Zahl der Einsätze war schon gewaltig. Dafür und für so manche Hilfestellung bei verschiedenen Anlässen in Veert möchte ich mich im Namen aller Veerter Bürger bei euch sehr herzlich bedanken", erklärte Heinz Manten.

Diesen Worten schlossen sich Ulrich Janssen und der stellvertretende Wehrleiter Dieter Arrets gern an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Seit 60 Jahren der Veerter Feuerwehr treu: Sonderauszeichnung in Gold für Johannes Lax


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.