| 00.00 Uhr

Kerken
Shoppen, genießen und die kleinen Schweine in Nieukerk anfeuern

Kerken. Ein großer Höhepunkt in Nieukerk ist das Ferkelrennen. Dieses Jahr ist am Sonntag, 9. Oktober, in Nieukerk die Sau los. An diesem Tag ist auch verkaufsoffener Sonntag mit Kirmes und einem Herbst- und Trödelmarkt. Auf der Bühne gibt es Livemusik von den Bands "Names are Nonsense" und dem schon vom Webermarktfest bekannten "Acoustic Delight Trio". Die Bühne hat allerdings einen neuen Standort: "Sie steht in der Nähe der Volksbank und schaut in Richtung Geldern", sagt Harald Giese, der Vorsitzende des Werberings. "Vorher war es vor der Bühne immer ziemlich eng. Das wollen wir mit dem neuen Standort entzerren."

Außerdem verspricht er ein großes Gastronomie-Angebot für diesen Tag: "Wir haben Flammlachs, einen Crêpe-Stand, und natürlich gibt es auch wieder das Hax'n-Essen." Los geht es um 11 Uhr, um 13.30 Uhr ist Startschuss für das Ferkelrennen.

Für das können sich Vereine oder Kindergartengruppen und Schulklassen noch anmelden: Fünf Mitglieder muss eine Gruppe mindestens haben. Am 9. Oktober muss sie dann zum Ferkelrennen kommen. Die Tiere, die der Werbering stellt, werden den Gruppen zugelost. Die Schweinchen dürfen dann mit allen Mitteln angefeuert und angelockt - jedoch nicht berührt werden. Die schnellsten kommen ins Finale. Die Gruppe mit dem schnellsten Ferkel bekommt 150 Euro für die Klassen- oder Vereinskasse, die Zweitplatzierten 100 Euro und die Drittplatzierten 50 Euro. Anmeldungen sind möglich bis zum 30. September, und zwar schriftlich an die S Bar, Krefelder Straße 21 in Nieukerk. Weitere Infos zum Ferkelrennen gibt es bei Andreas Bigge unter Telefon 02833 573455.

Freie Plätze gibt es auch noch für den Trödel. Gewerbliche und private Händler können ihre Stände anmelden. Darum kümmert sich für die gewerblichen Händler Harald Giese unter Telefon 02833 92330, für den Kindertrödel die Firma Känguruh (02833 3061) und für private Händer die Firma KLG Trödel unter 0170 9471612.

(see)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Shoppen, genießen und die kleinen Schweine in Nieukerk anfeuern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.