| 00.00 Uhr

Geldern
Silvesterbilanz: 13 Brände und drei Körperverletzungen

Geldern. Insgesamt 48 Einsätze meldet die Kreispolizei für die Silvesternacht. Bislang wurden drei Körperverletzungsdelikte und sieben Sachbeschädigungen angezeigt. Es kam zu 13 Bränden und einem Verkehrsvergehen.

In Kleve kam es zu insgesamt fünf Mülltonnenbränden, die vermutlich alle durch Feuerwerkskörper ausgelöst wurden.

Die Polizei stoppte in Kalkar gegen 6.25 Uhr einen stark alkoholisierten Autofahrer auf dem Parkplatz eines Vergnügungsparks. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

In Emmerich wurde gegen 3.30 Uhr in einer Diskothek am Neumarkt eine gefährliche Körperverletzung gemeldet, bei der ein 22-Jähriger von einem 25 Jahre alten Mann mit einem Glas ins Gesicht schlagen wurde. Das Opfer erlitt Schnittverletzungen.

In einer Gaststätte an der Stauffenbergstraße in Geldern stahl ein Unbekannter einen Mantel, in dem sich der Autoschlüssel für einen Ford Focus vor der Gaststätte befand. Damit stahl der Täter das Auto und floh in unbekannte Richtung.

Eine Scheune am Kapellenweg in Rees stand gegen 1.20 Uhr in Flammen und brannte komplett nieder. Das Feuer wurde mutmaßlich durch eine ausgebrannte Feuerwerksbatterie, die in der Scheune abgestellt wurde, verursacht.

In Straelen brannten um 1 Uhr mehrere Mülltonnen unter einem Holzunterstand an der Gelderner Straße. Dabei fing auch der Unterstand feuer. In Kerken gerieten ebenfalls zwei Mülltonnen und eine "Dixi"-Toilette an der Straße Alter Kirchweg in Brand.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Silvesterbilanz: 13 Brände und drei Körperverletzungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.