| 00.00 Uhr

Geldern
Sopranistin mit "eigener" Messe

Geldern. Elisabeth-Maria Wachutka gastiert in der Maria-Magdalena-Pfarrkirche mit festlicher Musik.

Unter dem Titel "Gott in den höchsten Tönen loben" erklingt festliche Musik von Stradella, Durante, Cesar Franck, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Wagner am Sonntag, 25. September, in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena.

Mittelpunkt des Konzertes ist eine eigens für Elisabeth-Maria Wachutka komponierte Messe des tschechischen Komponisten Alexander Brezina. Elisabeth-Maria Wachutka gastiert weltweit, unter anderem an der Wiener Staatsoper, der San- Francisco-Opera, der Semperoper, der Deutschen Oper Berlin, dem Teatro San Carlo, Neapel, dem Teatro Giuseppe Verdi, Triest und dem Teatro Nacional de Sao Carlos, Lissabon.

In Geldern ist die Sopranisten bei den geistlichen Konzerten schon bei verschiedenen Oratorien aufgetreten, etwa Händels "Messias", Haydns "Schöpfung" und Verdis "Requiem".

Die Ausbildung zur Opern- und Konzertsängerin von Elisabeth-Maria Wachutka begann am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater in München. Ihre Lehrer waren Lorenz Fehenberger und Josef Metternich. Sie besuchte Meisterkurse von Erika Köth und Erik Werba und war Stipendiatin der Walter-Kaminsky-Stiftung (München), des Richard-Wagner-Verbandes (München), der Richard-Wagner-Stipendienstiftung (Bayreuth) und Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe in Deutschland und Österreich. Ihre stimmliche Betreuung liegt in den Händen von Ute Vinzing und Richard Trimborn, während Sophie Raynaud und Stellario Fagone von der Bayerischen Staatsoper München sie musikalisch betreuen.

Elsa, Elisabeth, Senta, Isolde und Brünnhilde - die jugendlichen Frauen in Richard Wagners Opern sind die Schwerpunkte ihres Repertoires, ebenso wie die Kaiserin, Ariadne, Salome, Marschallin, Chrysothemis und Elektra in den Opern von Richard Strauss. Das Konzert am Sonntag, 25. September, beginnt um 17 Uhr.

Karten für das Konzert gibt es zum Preis von zwölf Euro ( Schüler / Studenten sechs Euro). Sie sind erhältlich beim Förderkreis Geistliche Konzerte, Telefon 02831 1324709, der Buchhandlung Bücherkoffer, der Buchhandlung Keuck und natürlich an der Abendkasse.

Aktuelle Informationen zur Kirchenmusik an St. Maria Magdalena finden sich auf der neuen Internetadresse www.kirchenmusik-mariamagdalena-geldern.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Sopranistin mit "eigener" Messe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.