| 00.00 Uhr

Straelen
Spenden für das neue Spielgerät

Straelen. Eltern und Kinder kümmern sich um den Spielplatz Katharinenstraße.

Auf die Straelener ist Verlass. Der Traum nach einem neuen Spielgerät für den Spielplatz Katharinenstraße nimmt Formen an. "Unsere Spendenaktion läuft gut. Eine ganze Reihe Geschäftsleute und auch Privatpersonen haben uns bereits unterstützt und wir sind weiter dran", berichtet Mitinitiatorin Yvonne Theunissen. "Schritt für Schritt kommen wir unserem Ziel so immer näher!" Nachdem der Spielplatz erhalten bleibt, weil die Anwohner sich kümmern und für den Erhalt gekämpft haben, muss nun ein neues Spielgerät her, weil das alte marode war und abgebaut werden musste.

Die Neuanschaffung obliegt den Anwohnern. "Das Sammeln von Spenden ist das Eine. Das Andere ist die Pflege des uns anvertrauten Grundstücks", erklärt Theunissen. Wöchentlich sorgen die Anwohner nun dafür, dass der Sand auf dem Spielplatz sauber bleibt, und zupfen Unkraut. Einige der Kinder sind mittlerweile stolze Besitzer einer eigenen Schuffel und helfen kräftig mit bei der Spielplatzpflege. Das Geld für das neue Gerät ist noch nicht ganz beisammen, aber die Kinder werden nicht müde, bunte Dankeskarten zu schreiben für die vielen Spender aus der Bevölkerung.

Das Spielgerät fehlt noch, "wer aber gerne mal eine riesige Sandburg bauen möchte, ist bei uns an der Katharinenstraße genau richtig", wirbt Anwohnerin Theunissen, sich den Lieblingsspielplatz der Kinder einmal aus der Nähe anzusehen.

(bimo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Spenden für das neue Spielgerät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.