| 00.00 Uhr

Geldern
Spieleliebhaber kämpfen um Bistumstitel

Geldern. Wer gerne spielt, ist hier genau richtig. Die öffentliche Bücherei Geldern veranstaltet zum ersten Mal mit den Büchereien aus Borken, Lüdinghausen, Ochtrup und Raesfeld ein "Gaming-Battle". Das erste Training war am Freitag und wurde gut angenommen. Dabei ist es egal, ob man über viel Erfahrung mit unterschiedlichen Spielen verfügt oder nicht. Auch das Alter spielt keine Rolle. Junge wie ältere Spieler trafen sich, um die Herausforderungen zu bewältigen. Von Klassikern wie Mensch-ärgere-dich-nicht oder Kniffel bis zum Konsolenspiel Fifa war alles dabei. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass jeder mal jedes Spiel spielt und nicht nur das, was er am liebsten hat", erklärt Daniela Verhoeven von der Bücherei. Es gehe bei dem Projekt darum, wie man Spiele in die Büchereiwelt integrieren könne. "Wir fünf Büchereien haben uns zusammen gesetzt und überlegt, was man für eine Aktion machen könnte und haben diese Idee entwickelt. Wir haben schon einige Anmeldungen, aber es können gerne noch mehr werden." Statt Spielen fällt auch häufig der englischsprachige Begriff Gaming. Von Dana Gossens

Beim Training geht es jedoch nicht nur darum, Teilnehmer für das Finale zu finden, sondern auch darum, dass man einfach aus Spaß am Spielen die Bücherei besucht. "Ich bin hier, weil ich große Freude am Spielen habe und auch gerne Neues kennen lerne", erzählt Helga Schmieden. Sie ist nicht die Einzige. "Ich wäre sogar bereit, Konsolenspiele auszuprobieren. Aber lieber mag ich das Kartenspiel Canasta", sagt Ulla Nehls.

Auch die jüngeren Teilnehmer finden das Projekt gelungen und lassen zwischendurch von Konsolenspielen ab, um neue Gesellschaftsspiele auszuprobieren und für sich zu entdecken.

Das Finale findet am Sonntag, 25. September, in Borken statt. Dort kämpft das "Drachenteam Geldern" dann zusammen mit den vier anderen Büchereien um den Titel "Gaming-Bibliothek des Bistums Münster".

Dem ersten Training folgen nun noch zwei weitere Übungsnachmittage am 17. Juni und 8. Juli, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Dazu ist jeder eingeladen, der einfach Lust hat, mal wieder zu spielen oder etwas Neues auszuprobieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Spieleliebhaber kämpfen um Bistumstitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.