| 00.00 Uhr

Lokalsport
0:3 - SV Straelen blamiert sich beim A-Ligisten Concordia

Straelen. Fußball-Kreispokal: Der abstiegsgefährdete Landesligist musste gestern Abend in Runde drei die Segel streichen.

Das hat gerade noch gefehlt. Der SV Straelen, der in der Fußball-Landesliga in akuter Abstiegsgefahr schwebt, musste sich gestern Abend auch aus dem Pokalwettbewerb verabschieden. Die Mannschaft leistete sich eine blamable 0:3 (0:1)-Niederlage bei der Gocher Concordia - ihres Zeichens Tabellenfünfter im Kreisliga-Oberhaus. "So etwas kann zwar passieren, darf aber natürlich nicht passieren. Dieses Spiel passt zu unserer augenblicklichen Situation. Solch ein Auftritt bleibt natürlich nicht ohne Konsequenzen", meinte SVS-Trainer Sandro Scuderi.

Gerade einmal zehn Minuten waren gespielt, da lagen die Grün-Gelben bereits mit 0:1 im Hintertreffen - Maximilian Kozmin hatte den Außenseiter in Führung gebracht. Anschließend war der Landesligist zwar optisch überlegen. Doch Chancen blieben Mangelwaren - die besten Gelegenheit zum Ausgleich ließen Lukas Sankowski und Lukas Nabbefeld ungenutzt.

Kurz nach dem Seitenwechsel bot sich dem eingewechselten Marcel Peters die nächste Großchance - doch auch der Co-Trainer der SVS-Reserve scheiterte. Es kam, wie es kommen musste. Der A-Ligist konterte geschickt. Kai Esser schoss die Concordia mit einem Doppelpack (64. und 80.) in die nächste Runde.

SV Straelen: Siepmann - Sankowksi, Lukaschek, Lüfkens, Laarmanns, Rix (70. Li), Schulz, Idel (46. Peters), Nabbefeld, Kaczmarek, Hermens.

(him)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 0:3 - SV Straelen blamiert sich beim A-Ligisten Concordia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.