| 00.00 Uhr

Handball
27:40-Niederlage: SV Straelen hat noch keine Gewissheit

Straelen. Handball-Landesliga, Gruppe 1: Hülser SV - SV Straelen 40:27 (19:14). Die Straelener Handballer werden zwar am Saisonende mit einem blauen Auge davon kommen. Doch drei Spieltage vor Schluss müssen die Grün-Gelben noch ein wenig zittern, da Schlusslicht TV Korschenbroich III parallel das Kellerduell gegen den TV Erkelenz gewann und den Rückstand auf vier Punkte verringerte.

Die ersatzgeschwächten Gäste, die ohne ihren Top-Torschützen Jens Grotelaers und Torhüter Tobias Kox auskommen mussten, zogen sich in der ersten Halbzeit bis zum zwischenzeitlichen 13:15 gut aus der Affäre. Doch nach dem Seitenwechsel nahmen die Dinge ihren Lauf, als Hüls innerhalb weniger Minuten von 19:14 bis auf 31:18 davonzog. "Wir sind förmlich überrannt worden", sagte SVS-Coach Dieter Pietralla.

SV Straelen: Eickelpoth - M. Verbeek (8/3), N. Rufatovic (6), M. Pieper (3), Janßen (3), S. Misera (2), Beyer (2), Arts (2), Mangelmann (1), Andreas (1), Burghans-Kähler.

(terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: 27:40-Niederlage: SV Straelen hat noch keine Gewissheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.