| 00.00 Uhr

Handball
29:21 - TV Issum dominiert in fremder Halle

Issum. Handball-Landesliga der Männer: VfB Homberg II - TV Issum 21:29 (9:17). Mit dem zweiten Auswärtssieg der laufenden Saison haben die Issumer Handballer ein Ausrufezeichen gesetzt. Das Resultat war auch in der Höhe kein Zufallsprodukt, sondern souverän herausgespielt und höchst verdient. Nach etwas zähem Beginn fanden die Gäste zu ihrem Rhythmus und rissen das Geschehen an sich. "Wir haben aus einer hervorragenden Abwehr agiert. Beide Torhüter, die je eine Halbzeit im Einsatz waren, haben ihre Sache sehr gut gemacht", lobte Trainer Werner Konrads.

Das Ergebnis zur Pause spiegelte wider, was sich bis dahin abgespielt hatte: Große Dominanz des TV Issum in fremder Halle. Auch in der zweiten Hälfte ließ die Mannschaft nichts anbrennen. Sie knüpfte nahtlos an die starke Leistung an - von einzelnen Konzentrationsschwierigkeiten und kleineren Fehlern einmal abgesehen.

"Zu verbessern gibt es immer was, aber nach so einem Spiel will ich nicht kritisieren. Ich bin sehr zufrieden", sagte Konrads. "Wir haben jetzt die Hinrunde positiv abgeschlossen. Und es ist für das Selbstvertrauen sehr wichtig, einen Gegner so zu dominieren, wie wir das heute gemacht haben."

Der TV Issum hat jetzt 14:12-Punkte auf seinem Konto und festigte den fünften Platz. Am Sonntag steht mit dem Gastspiel beim TV Borken eine weitere lösbare Aufgabe auf dem Programm.

TV Issum: F. Senzek, van Leuck - Kaub (5), Höhner (5), M. Leenings (5), Lippkow (4), Teuwsen (3), Hericks (3), Krahl (3/3), Swyen (1), van Stephaudt, Kluge, C. Leenings.

(stemu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: 29:21 - TV Issum dominiert in fremder Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.