| 00.00 Uhr

Schwimmen
75 Starts, 51 Bestzeiten, 20 Medaillen

Schwimmen: 75 Starts, 51 Bestzeiten, 20 Medaillen
Mit jeweils zwei Gold- und Silbermedaillen avancierte Lina Jonkmans (Jahrgang 2003) zur erfolgreichsten Starterin des SC Delphin Geldern bei den Verbandsmeisterschaften in Krefeld. FOTO: Stefan Rütters
Geldern. Die Bilanz des Schwimm-Clubs Delphin Geldern bei den Verbandsmeisterschaften der Jahrgänge 2003 bis '06 kann sich sehen lassen. Lina Jonkmans und Benjamin Bauten holten jeweils zwei Titel. Zehn Sportler standen auf dem Podest. Von Volker Himmelberg

Der Nachwuchs des Schwimm-Clubs Delphin Geldern hat jetzt bei den Verbandsmeisterschaften der Jahrgänge 2003 bis '06 seine gute Form bestätigt. Die 16 Schwimmer und Schwimmerinnen gingen insgesamt 75 Mal an den Start. Die beachtliche Erfolgsbilanz: 20 Medaillen und 51 persönliche Bestzeiten. "Gerade die Bestzeiten des gesamten Teams verdeutlichen einen bemerkenswerten Aufwärtstrend", freute sich Trainer Jörg Löcker über die starken Leistungen seiner Schützlinge.

Besonderen Grund zur Freude hatte Lina Jonkmans (Jahrgang 2003). Sie ließ über 50 Meter Freistil (29,51 Sekunden) und 50 Meter Delphin (33,50) der Konkurrenz jeweils keine Chance. Über 100 und 200 Meter Delphin holte die Schülerin außerdem jeweils die Silbermedaille. Einen weiteren Doppelsieg steuerte Benjamin Bauten (Jahrgang 2004) für die Gelderner Mannschaft bei. Er demonstrierte seine Stärken auf den Delphin-Strecken und gewann über 50 Meter (33,59 Sekunden) und 200 Meter (3:05,86 Minuten) den Verbandstitel. Außerdem sprangen Silber über 100 Meter Delphin und Bronze über 50 Meter Freistil heraus.

Insgesamt verdeutlichten die Gelderner Talente mit ihren gelungenen Auftritten die Leistungsdichte im Delphin-Kader - von den 16 Startern des Vereins traten gleich zehn mit Medaillen im Gepäck die Heimfahrt an. Tobias Windisch (zweimal Silber, einmal Bronze), Marinus Burghardt (zweimal Silber), Newcomerin Nina Backus (einmal Silber, einmal Bronze), Lea Ingendahl und Mathis Teneyken (jeweils einmal Silber) sowie Mira Lindemann, Mia Verhasselt und Tim Bergmann (jeweils einmal Bronze) verbuchten einen Eintrag im Medaillenspiegel für sich. "Die Mannschaft hat bei der Verbandsmeisterschaft exakt das gleiche Medaillen-Ergebnis erzielt wie im vergangenen Jahr. Damit hatte ich im Vorfeld nicht unbedingt gerechnet. Es hat sich ausgezahlt, dass wir dank der Unterstützung des Walbecker Bädervereins im Freibad trainieren konnten", sagte Jörg Löcker.

Neben den genannten Medaillen-Gewinnern zählen Felix Specker, Pyry Pyykkö, Maxim Wolf, Feline Kisters, Mara Meurs und Katharina Sprünken, die wegen einer Erkrankung auf den Start bei den Titelkämpfen in Uerdingen verzichten musste, zu den Hoffnungsträgern des Vereins. Ihren letzten Wettkampf für den SC Delphin Geldern bestritt Anna Paschke (Jahrgang 2005), die nach Polen zurückkehrt.

Das zufriedene Trainer-Fazit: "Auch die Wettkämpfe in Krefeld haben gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: 75 Starts, 51 Bestzeiten, 20 Medaillen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.