| 00.00 Uhr

Handball
Aldekerks Juniorinnen reisen in den hohen Norden

Aldekerk. Jugendbundesliga, A-Juniorinnen: Der TV Aldekerk muss heute um 15 Uhr zum Buxtehuder SV. Von Carsten Bleckmann

"Dass das Erreichen der nächsten Runde schwer wird, ist uns natürlich bewusst", sagt Aldekerks Mädchentrainerin Dagmara Kowalska vor der Abfahrt nach Buxtehude. Heute stehen dort für sie und ihr Team der zweite Spieltag und damit das dritte von vier Gruppenspielen in der Vorrundengruppe an. Dass die nötigen Punkte zum Weiterkommen nach den zwei Niederlagen am Heimwochenende Mitte September ausgerechnet an diesem Wochenende beim Buxtehuder SV geholt werden, ist unwahrscheinlich.

Der BSV gewann schon das Hinspiel in Aldekerk mit 37:29 und wird sich vor eigenem Publikum keine Blöße geben wollen. Doch Aufgeben ist beim ATV keine Option. "Solange wir eine Chance haben, werden wir kämpfen", sagt Kowalska, die auf Nele Rottwinkel und Birga van Neerven verzichten muss. Der Kader wird mit Spielerinnen aus der B-Jugend aufgefüllt. Wenn es auch mit Punkten nicht klappt, so soll das Team sich zumindest weiter einspielen und im Wettkampfmodus bleiben. Sofern auch der Dritte im Bunde, der SV GW Schwerin, am darauffolgenden Sonntag in Buxtehude verlieren sollte, kommt es am letzten Spieltag Mitte November zum Showdown.

Wenn der ATV am letzten Spieltag die gastgebenden Schwerinerinnen mit mehr als vier Toren Differenz bezwingen und die Niederlage vom Hinspiel (24:28) damit wettmachen kann, ist das Tor zur nächsten Runde offen. Das Spiel kann übrigens im livestream (http://www.sis-handball.de) verfolgt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Aldekerks Juniorinnen reisen in den hohen Norden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.