| 00.00 Uhr

Sportschießen
Anna Janshen löst Ticket für "Jugend-Olympia"

Kevelaer. Die Luftgewehr-Schützin von der SSG Kevelaer hat beim Quotenplatz-Ausscheidungsturnier in Baku/Aserbaidschan einen Startplatz für die Olympischen Jugendspiele 2018 in Buenos Aires ergattert.

Wer soll Anna Janshen eigentlich noch bremsen? Bei den Jugend-Weltmeisterschaften wurde sie schon sensationell Vizemeisterin. Gestern hat die Sportschützin der Schießsportgemeinschaft Kevelaer in Baku (Aserbaidschan) schließlich den ganz großen Treffer gelandet. Beim Quotenplatz-Ausscheidungsturnier ging es um Startplätze für die Olympischen Jugendspiele im kommenden Jahr in Buenos Aires. Und, wie sollte es anders sein, Anna Janshen ist dabei. Mit tollen 420,6 Ringen, einem neuen Deutschen Rekord, setzte sie sich in der Luftgewehr-Qualifikation an die Spitze und zog ins anschließende Finale ein.

Bereits mit dem ersten Quali-Schuss hatte Janshen ihre Favoritenstellung untermauert. Schon zu Beginn hatte sie 106,0 Ringe erzielt. Bis zum Schluss hielt sie Platz eins und zog als beste Schützin in die Runde der letzten acht ein. Dort wurde sie dann Zweite, hinter Johanna Theresa Tripp, die ebenfalls die deutschen Farben in Buenos Aires vertreten wird. Den dritten Startplatz für die Olympischen Jugendspiele sicherte sich Viivi Natalia Kempii aus Finnland.

(cad)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Anna Janshen löst Ticket für "Jugend-Olympia"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.