| 00.00 Uhr

Handball
ATV muss sich beim Jahresauftakt in Solingen mächtig ins Zeug legen

Aldekerk. Handball-Oberliga Männer: Der TV Aldekerk startet mit einem 30:26 (14:12) ins neue Jahr. Zwischenzeitlich lag er im zweiten Durchgang mit drei Toren hinten. Von Reinhard Pösel

Im ersten Meisterschaftsspiel nach einer längeren Pause tun sich viele Mannschaften schwer. Davon konnte sich gestern Nachmittag auch Handball-Oberligist TV Aldekerk im Spiel bei der Zweitvertretung des Bergischen HC nicht freisprechen. "Bis zur Pause haben wir das jedoch im Großen und Ganzen ordentlich gemacht", stellte ATV-Coach Achim Schürmann fest. Beim Seitenwechsel führte seine Mannschaft, die zum ersten Mal in dieser Saison über die gesamte Spieldauer komplett war, mit 14:12. Kritisch musste man allenfalls die Wurfausbeute sehen. Da die Grün-Weißen zu viele gute Einschussmöglichkeiten vergaben, blieb der sich spielerisch gut präsentierende Gastgeber, der mit seiner offensiven Abwehr den Aldekerkern das Leben schwer machte, auch zu Beginn den zweiten Durchgangs auf Schlagdistanz.

Wie gefährlich die knappe Führung für die Aldekerker war, wurde dann nach fünf Minuten im zweiten Durchgang offenkundig. Plötzlich trafen die Schürmann-Männer bis auf Latte, Pfosten und den gegnerischen Torwart gar nichts mehr. Dem hielten die Solinger ihre Schnelligkeit und ihr handballerisches Können entgegen und drehten mit einer feinen 6:0-Serie innerhalb von acht Minuten das Ergebnis in eine eigene Drei-Tore-Führung. In der 44. Spielminute lag der ATV mit 16:19 hinten und hatte sichtlich Mühe, dem Solinger Aufschwung die Durchschlagskraft zu nehmen und selber wieder ins Spiel zu kommen.

Etwas mehr als zehn Minuten benötigten die Aldekerker, um beim Spielstand von 23:23 (51.) aus dem Gröbsten heraus zu sein. Fünf Minuten vor dem Ende war es dann Can Greven, der mit einem Aufsetzer seine Mannschaft wieder in Führung brachte. In dieser Phase durfte sich der ATV auf seine gut arbeitende Abwehr verlassen. Und auch im Angriff schienen die Spieler endlich mit gut platzierten Bällen den Stein des Weisen gegen den gegnerischen Torhüter gefunden zu haben. Schnell lag der ATV mit drei Toren in Front, begegnete klug der zwischenzeitlichen offenen Abwehr der Gastgeber und gewann schließlich verdient mit 30:26.

ATV: Thommessen, Lindenau - Jentjens (7), Greven (4), Mumme (4/2), Rampyapedi (3), Kleinelützum (3), Schneider (3/1), Schwartz (2), Hüller (2), Kempmann (2), Dickel, Wefers, S. Welzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ATV muss sich beim Jahresauftakt in Solingen mächtig ins Zeug legen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.