| 00.00 Uhr

Handball
ATV-Nachwuchs verpasst die große Überraschung

Aldekerk. Jugendhandball: Aldekerker A-Junioren bieten dem Spitzenreiter Paroli, verlieren aber unglücklich.

A-Junioren-Nordrheinliga: TV Aldekerk - HSG Rheinbach-Wormersdorf 26:27 (13:11). Der Tabellenführer aus Rheinbach schrammte am Sonntag nur knapp am ersten Punktverlust der laufenden Saison vorbei. Die Aldekerker waren hochmotiviert in die Partie gegangen und lieferten den favorisierten Gästen einen erbitterten Kampf um die Punkte. "Schade, dass die Jungs für die starke Leistung nicht wenigstens mit einem Punkt belohnt worden sind", lobte Trainer Nico Theisejans sein Team. Beide Teams waren gleichwertig, allerdings erzielten die Gäste einen Treffer mehr.

B-Junioren-Oberliga: TV Aldekerk - ATV Biesel 34:14 (13:9). ATV-Trainer Nelson Weisz hatte seine gewohnte Startformation zunächst auf der Bank gelassen. So verlief die erste Halbzeit noch recht ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel traf es die Gäste aus Mönchengladbach allerdings mit voller Wucht. "Ich bin vollauf zufrieden", sagte Weisz, "wir haben viel probiert, ohne den Sieg jemals in Gefahr geraten zu lassen."

B-Juniorinnen-Oberliga: SG Überruhr - TV Aldekerk 22:32 (11:15). Unerwartet große Mühe hatten die Grün-Weißen am Sonntag mit dem Drittletzten aus dem Essener Süden. Vor allem in der ersten Halbzeit fanden die Grün-Weißen zunächst nicht zu ihrem Rhythmus und konnten sich erst kurz vor der Pause einen Vorsprung verschaffen. Im zweiten Durchgang lief's bei den Schützlingen von Trainer Jörg Hermes deutlich besser, so dass noch ein standesgemäßer Erfolg heraussprang.

C-Juniorinnen-Oberliga: TV Aldekerk - SSV Gartenstadt 44:15 (20:8). Erwartungsgemäß hatten die Mädchen der Grün-Weißen mit dem Gast aus dem Krefelder Norden keine Mühe. Der SSV, der das Hinspiel noch kurzfristig abgesagt hatte, kam überhaupt nicht zur Entfaltung und kassierte eine deftige Abfuhr. Angesichts der Dominanz der Mannschaft von Ina Bleckmann und Elin Kouker ist den Aldekerker Mädchen die Niederrheinmeisterschaft bei vier noch ausstehenden Spielen praktisch nicht mehr zu nehmen. Am kommenden Samstag steht das nächste Heimspiel für den Spitzenreiter auf dem Programm, der bislang alle 14 Spiele gewonnen hat. Ab 13 Uhr gibt dann der Nachwuchs des Tabellendritten HSV Solingen-Gräfrath seine Visitenkarte in der Vogteihalle ab.

(CaB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ATV-Nachwuchs verpasst die große Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.