| 00.00 Uhr

Fußball
Aufbruchstimmung: SV Veert wählt neuen Vorstand

Fußball: Aufbruchstimmung: SV Veert wählt neuen Vorstand
Katja Neuenhüsges, Norbert Dicks, Christian Koppers, Hans-Gerd Honnen, Martin Berns, Hans Schraets und Roland Meyer-Klinger (von links) wollen ihren Teil dazu beitragen, dass insbesondere in Sachen Fußball beim SV Veert wieder bessere Zeiten anbrechen. FOTO: SV Veert
Veert. Frischer Wind weht ab sofort durch die schwarz-gelben Reihen des SV Veert: Die Mitglieder wählten jetzt einen nahezu komplett neuen Vorstand, der vor allem in Sachen Fußball wieder einen Aufschwung einleiten soll. Neuer Vorsitzender ist Christian Koppers. Der 46-Jährige tritt in große Fußstapfen: Urgestein Heinz Manten räumt seinen Posten nach 22 Jahren intensiver Arbeit für den Veerter Sportverein und zeigte sich sichtlich gerührt, als er zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

"Danke für die Anerkennung. Es waren nicht nur meine Hände, es waren viele Hände. Ich alleine hätte das nie geschafft. Vielleicht, wenn ich mal gebraucht werde, stehe ich auch gerne mit Rat und Tat zur Verfügung", sagte Manten. Es ist also nur ein kleiner Abschied, denn nach 60 Jahren Vereinsmitgliedschaft geht man niemals so ganz.

Koppers steht nicht alleine an der neu formierten Spitze. Katja Neuenhüsges löst Brigitte Beeker, die sich ebenfalls mehr als 20 Jahre lang engagiert hatte, als stellvertretende Vorsitzende ab. Beeker hatte sich vor allem für den Breitensport stark gemacht. Norbert Dicks ist weiterer stellvertretender Vorsitzender. Er übernimmt den Sitz von Hans Kubon. Um die Finanzen kümmern sich in Zukunft Martin Berns und Hans-Gerd "Hönne" Honnen, die damit Peter Knops und vor allem Ex-Ortsbürgermeister Hans Schraets entlasten, der bis dato in doppelter Funktion als Geschäftsführer und Finanz- und Kassenwart tätig war. Schraets ist der einzige, der seinen Platz im Vorstand noch nicht freimacht und für weitere zwei Jahre die Geschäfte des SV Veert führen wird. Er betonte jedoch, dass er sich nicht selbst in der "neuen, jungen Gruppe" sehe, diese ihn in Vorgesprächen jedoch ausdrücklich um eine Verlängerung gebeten hatten.

Kassenprüfer bleibt Theo Elspaß, unterstützt wird er demnächst von Waldemar Molderings. Alle neuen Mitglieder wurden einstimmig von der knapp 100-köpfigen Versammlung gewählt, für keines der Ämter gab es anderweitige Vorschläge. Bei den Ehrungen ragte Willi van Gemmeren mit seiner 50-jährigen Verbundenheit zum SV Veert heraus. Auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit kommen Maria Auclair, Marlene Büssers, Andrea Dicks, Jörg Düring, Heike Ehren, Brigitte Jakobs, Felix Küppers, Maria Molderings, Claudia, Felix, Johann und Michael Pickers, Waltraud de Ryck und Tim Valentin.

Am Vorstandstisch sitzt nun ein deutlich jüngeres Team, das bereits vor der offiziellen Bestätigung viele Stunden investiert hat, um neue Projekte ins Rollen bringen zu können. Aktuell geht es dabei um die Errichtung eines Kunstrasenplatzes. Finanziell steht der Verein so gut wie noch nie da, so dass konkrete Planungen schon bald in die Tat umgesetzt werden sollen.

Die Zeichen stehen für die Veerter Sportler also deutlich auf Neuanfang. Das betonte auch Helmut Hetzel in einer leidenschaftlichen Rede. "In Daniel Neuer haben wir einen neuen Trainer für die erste Mannschaft gefunden. Wir werden ihm die Zeit geben, eine Mannschaft zu formen", versicherte der sportliche Leiter der Fußball-Abteilung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Aufbruchstimmung: SV Veert wählt neuen Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.