| 00.00 Uhr

Handball
Aufgabe erledigt - Leistung durchschnittlich

Aldekerk. Handball-Oberliga Männer: SG OSC Wölfe Rheinhausen - TV Aldekerk 26:29 (14:14). Von Reinhard Pösel

Der ambitionierte Handball-Oberligist aus der Vogteihalle war in Rheinhausen mit der Forderung ins Spiel gegangen, mit einer Niederlage das bisher Erreichte nur ja nicht in Gefahr zu bringen. "Wenn wir unsere Hausaufgaben machen, uns also ein Sieg gelingt, wird aus einem guten Start in die Rückrunde ein sehr guter", hatte ATV-Coach Achim Schürmann bereits vor dem Anpfiff gesagt. Allerdings war dem 42-Jährigen bei der Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte klar, dass dieses Unterfangen kein einfaches werden würde.

Der Spielverlauf in der Sporthalle an der Krefelder Straße bestätigte Schürmann. "Wir haben uns über weite Strecken des Spiels schwer getan und im ersten Durchgang Joel Huesmann auf halblinks nicht in den Griff bekommen", berichtete Aldekerks Coach, der mitansehen musste, wie seine Mannschaft mit bis zu drei Toren in Rückstand geriet. Es lag jedoch nicht allein an den Treffern des erfahrenen Rückraumschützen Huesmann, sondern auch an dessen Kollegen Sebastian Schneider, der aus dem gebundenen Spiel heraus sechs Mal einlochte, dazu kamen vier erfolgreich verwandelte Strafwürfe. "Zur Pause hatten wir uns jedoch wieder auf 14:14 herangekämpft", sagte Schürmann, der die Abwehr seiner Mannschaft später umstellte, so dass dem wurfstarken OSC-Rückraum etwas die Gefährlichkeit genommen wurde. Dennoch habe sich seine Mannschaft in Rheinhausen über gut 50 Minuten unter ihren Möglichkeiten verkauft, von daher verböte es sich auch, einen Aldekerker Spieler besonders hervorzuheben. "Das können die Jungs deutlich besser", betonte Schürmann, dessen Team in den letzten zehn Minuten des Spiels das Steuer herumgerissen und schließlich mit seiner individuellen Klasse in der Abwehr und im Angriff gepunktet habe. Dazu kamen auf Aldekerker Seite in der spielentscheidenden Phase die etwas größeren Kraftreserven, die den Grün-Weißen schließlich geholfen haben, die Begegnung mit 29:26 nach Hause zu bringen. "Das war mit Sicherheit kein glanzvoll herausgespielter Sieg, aber wichtig war, überhaupt gewonnen zu haben", stellte Schürmann fest, der mit seiner Mannschaft nach der Karnevalspause in heimischer Umgebung auf Adler Königshof trifft.

ATV: Lindenau, Thommessen - C. Greven (6), Rampyapedi (5), Schneider (5/3), Jentjes (4), Mumme (3), Dickel (3), Hüller (2), Kleinelützum (1), Kempmann, Wefers, Schwartz, S. Welzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Aufgabe erledigt - Leistung durchschnittlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.