| 00.00 Uhr

Handball
Auswärtsaufgabe: SV Straelen in der Rolle des "Underdogs"

Straelen. Handball-Oberliga, Frauen: Die Mannschaft ist heute um 17.45 Uhr beim TuS Treudeutsch Lank gefordert.

In der noch jungen Saison liegen die Blumenstädterinnen mit zwei Siegen aus drei Spielen voll im Soll. "Wir befinden uns auf einem guten Weg. Die Abläufe funktionieren immer besser, und kämpferisch sind die Mädels eh ganz weit vorn", sieht SVS-Coach Manfred Wählen sein Team bei der kommenden Aufgabe nicht chancenlos.

Die könnte schwieriger kaum sein, geht es heute Abend (Anwurf 17.45 Uhr) doch in die Festung Forstenberg nach Lank. "Straelen hat die aber schon einmal erstürmt. Ein Erfolg, der sich durchaus wiederholen lässt", sagt Wählen mit einem Augenzwinkern.

Genau 103 mal brachte Lank gegen Rheydt, Überruhr und Neuss das Runde im Eckigen unter - einsamer Spitzenwert in der Liga. Die stärkste Waffe des TuS: Tempospiel vom Allerfeinsten. "Jeder Fehler wird umgehend bestraft. Dementsprechend verantwortungsvoll müssen wir in der Offensive mit dem Ball umgehen", hofft Straelens Trainer darauf, dass sein Team in bekannt hitziger Atmosphäre ein kühlen Kopf bewahrt.

Doch auch im aufgebauten Angriff besitzen die Gastgeberinnen reichlich Qualität. "Die Mannschaft wurde vor dem Saisonstart punktuell verstärkt und ist zudem auf allen Rückraumpositionen top besetzt. Dennoch glaube ich, dass wir mit unserer Art, Handball zu spielen, dazu in der Lage sind, dagegen- und auch mitzuhalten", gibt sich Manfred Wählen optimistisch.

"Wir sind der Underdog. Sollte es uns gelingen, zu punkten, wäre das ein Bonus, den wir gerne mitnehmen."

(terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Auswärtsaufgabe: SV Straelen in der Rolle des "Underdogs"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.