| 00.00 Uhr

Handball
B-Mädchen des ATV behalten Ausnahmestellung

Aldekerk. In den Handball-Nachwuchsligen stand der vierte beziehungsweise fünfte Spieltag auf dem Programm. Die Jugendlichen des TV Aldekerk waren drei Mal im Einsatz. Sie kamen zu zwei Siegen und einer Niederlage.

Regionalliga Jungen A: TV Aldekerk - HSG Neuss/Düsseldorf II 37:19 (17:13). Spannend war es ansatzweise nur in den ersten 30 Minuten der Begegnung. Das Tabellenschlusslicht aus Neuss und Düsseldorf spielte in der Vogteihalle zunächst munter mit und ging nur mit einem durchaus noch akzeptablem Rückstand in die Halbzeitpause. Innerhalb weniger Minuten nach dem Seitenwechsel legten die Gastgeber dann aber einen 7:0-Lauf auf die Spielfläche, der die Hoffnungen der Gäste auf Zählbares schnell unter sich begrub. Die Gastgeber ließen auch in der Folgezeit nicht nach, langten weiter ordentlich zu und betrieben nach den knappen Auswärtsniederlagen ein Stück weit Aufbauarbeit für das eigene Selbstvertrauen. Den ATV vertraten Schoemackers - Weisz (6), Heenen (5), Platen (5), Lenz (5), Dambacher (4), Danielowski (4), Knepper (3), Küsters (3), Eickmanns (2), Schmidt, Schauer und Pohl.

Regionalliga Mädchen B: BTB Aachen - TV Aldekerk 16:22 (4:12). Christina Zey und Marie Wolff fehlten den Grün-Weißen im Nachholspiel gegen die bis dahin ebenfalls noch verlustpunktfreien Aachenerinnen. Zudem ging Insa Weisz angeschlagen in die Partie. Der Leistung des Aldekerker Nachwuchses tat dies jedoch keinen Abbruch, die B-Mädchen spielten eine starke erste Halbzeit und ließen nur vier Gegentore zu. Die Übermacht der Gäste blieb auch in Durchgang zwei, doch verpassten die von Elin Kouker betreuten Mädchen durch eine hohe Fehlwurfquote ein noch klareres Ergebnis gegen ihre Konkurrentinnen aus dem Dreiländereck. Der jetzt alleine die Tabelle anführende ATV spielte mit Müller, Röskes - Samplonius (8), Molderings (7/3), Weisz (2), Veermann (1), Laura Nebel (1), Lina Nebel (1), Tillmann (1), Eggeling (1) und N'Dah.

Oberliga Jungen C: TV Aldekerk - HSG Neuss/Düsseldorf 14:27 (8:12). Obwohl die Niederlage unter dem Strich deftig ausfiel, zeigte sich Trainer Karsten Wefers mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. "Das war die beste erste Halbzeit der bisherigen Saison", lobte er. Gegen eine HSG-Mannschaft, die seiner Meinung nach bei der Titelvergabe ein deutliches Wort mitreden wird, hielten die jungen Aldekerker Handballer bis zum Pausenpfiff sehr gut mit. Im zweiten Durchgang waren sie der Übermacht der Gäste nicht mehr gewachsen und gingen deutlich unter. Die Aldekerker C-Jungen spielten mit Brückner - Finke (6), Helbach (2), Pitta (2), Langer (2), Fünders 1), Steeger (1), van Well, Mehlau und Pfeiffer.

(CaB.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: B-Mädchen des ATV behalten Ausnahmestellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.