| 00.00 Uhr

Volleyball
Bezirksklassen-Derbys versprechen Spannung pur

Gelderland. Frauen-Volleyball: Vier Gelderland-Teams im Einsatz.

Während sich Union Wetten mit dem VCE Geldern III misst, kämpfen der TV Sevelen II und der TSV Weeze III im Duell.

SV Union Wetten - VCE Geldern III (So., 13 Uhr, Herbert-Grillo Gesamtschule, in Duisburg). Am vierten Spieltag der Bezirksklasse treffen mit der Union aus Wetten und den Youngstern des VCE III die beiden Bezirksliga-Absteiger der Vorsaison aufeinander. SV-Trainer Gregor Eumes beklagt die kaum mögliche Vorbereitung auf das Lokal-Duell, "weil uns durch die Sperrung der Halle in den Herbstferien zwei Wochen Training fehlen." Zudem sieht er sein Team eher in der Außenseiterrolle, da Wettens Kader durch urlaubende Spielerinnen arg dezimiert ist und er auf einigen Positionen umbauen muss. Mit ähnlichen Problemen kämpft VCE-Coach Markus Heißing seit Beginn der neuen Saison, da durch den Abgang vieler Leistungsträger der Kader der Eintracht-Dritten nur noch aus gerade mal acht Spielerinnen besteht. Er bringt außerdem den psychologischen Vorteil der Union ins Spiel, "die uns in beiden Begegnungen im Vorjahr geschlagen hat."

TV Sevelen II - TSV Weeze III (So., 14 Uhr, Steinbart Gymnasium in Duisburg). Ein Kreis- und gleichzeitig Kellerduell gibt es am Sonntag für die Zuschauer im Duisburger Steinbart-Gymnasium zu sehen. Mit der Reserve aus Sevelen und der Dritten des TSV Weeze treffen die beiden Tabellenletzten aufeinander, von denen mindestens ein Team nach diesem Spieltag die Null auf dem Punktekonto getilgt haben wird. Nur bei einem Fünf-Satz-Spiel würde der Gewinner mit zwei und der Unterlegene mit einem Punkt die Heimreise antreten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Bezirksklassen-Derbys versprechen Spannung pur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.