| 00.00 Uhr

Volleyball
Das Problem: Der Taktikfuchs hat den Verein verlassen

Volleyball: Das Problem: Der Taktikfuchs hat den Verein verlassen
Auf Trainersuche: Verena Peters, Sabine Janßen, Eva Winkels, Clara Müller, Anke Brauers, Kathrin Schumacher, Nicole Ingenbleek, Astrid Koenen (hintere Reihe v.l.), Annika Eller, Annelie Derksen, Libera Katrin Herzog, Steffi Gipmans und Marion Schneider (vorne v.l.). FOTO: Fritz Holtmann
Weeze. Nach dem Abschied von Moritz Müller befindet sich die Landesliga-Auswahl des TSV Weeze auf Trainersuche.

Vor dem Auftaktspiel gegen den TV Voerde (Sonntag in Hamborn) hat Volleyball-Landesligist TSV Weeze ein Problem. Der Mann, der mit seiner Trainingsarbeit und seinen taktischen Impulsen großen Anteil am Klassenerhalt hatte, hat den Verein verlassen. Der frühere Bundesliga-Angreifer Moritz Müller ist aus beruflichen Gründen nach Süddeutschland gezogen. "Wir sind auf Trainersuche", sagt Weezes erfahrene Angreiferin Anke Brauers, die in dieser Saison eine Babypause einlegt. Sie wechselt deshalb vom Netz auf die Trainerbank und coacht vorerst die Mannschaft, die aktuell ihre Trainingseinheiten selbst organisiert.

Nach einer verkorksten Hinserie hatte die mit vielen erfahrenen Spielerinnen besetzte Weezer Mannschaft in der abgelaufenen Spielzeit eine starke Rückrunde gespielt. Am Ende der beeindruckenden Aufholjagd stand letztlich der verdiente Klassenerhalt. Kein Wunder also, dass die personell kaum veränderte TSV-Auswahl von einem neuerlichen Fehlstart nichts wissen will. "Wir haben uns spielerisch enorm verbessert. Auch der Zusammenhalt stimmt. Deshalb bin ich sehr zuversichtlich, dass wir an die guten Leistungen aus der Rückrunde anknüpfen können. Wir möchten uns jedenfalls in der oberen Tabellenhälfte etablieren", kündigt die Interimstrainerin selbstbewusst an. Einziger Neuzugang ist Katrin Herzog, die zuletzt für den Bezirksligisten SV Bedburg-Hau im Einsatz war.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Das Problem: Der Taktikfuchs hat den Verein verlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.