| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Der Staffellauf bleibt ein Dauer(b)renner

Weeze. Mehr als 1000 Sportler machten bei der 30. Auflage der beliebten Veranstaltung des TSV Weeze mit. Von Paul Foreman

Auch die 30. Auflage des 5 mal 5000 Meter-Staffellaufs des TSV Weeze war ein voller Erfolg. Sportler und Zuschauer nahmen am Samstag auch das teilweise bescheidene Wetter gelassen hin. Mehr als 200 Staffeln und damit mehr als 1 000 Läufer machten beim traditionellen Wettbewerb mit. Abteilungsleiter Karl-Heinz Weyenberg: "Unsere Helfer haben erneut für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Die Sportler wissen das ebenso wie die familiäre Atmosphäre und unsere schöne Sportanlage zu schätzen."

Vor dem Startschuss bedankte sich Weyenberg bei Laurenz Thissen, der der Veranstaltung von Anfang an seine Stimme verleiht. Um 14.30 Uhr begaben sich die Startläufer auf die fünf Kilometer lange Strecke, die über den Kalbecker- und den Nierswanderweg führt. Kurz nach dem Start verbesserte sich glücklicherweise das Wetter, so dass Läufer und Zuschauer die Sonne genießen konnten. Wie in jedem Jahr waren neben den "richtigen" Leichtathleten auch Kegelclubs, Firmenläufer, Nachbarschaften und etliche Weezer Vereine mit von der Partie. Auch der Weezer Bürgermeister Ulrich Francken und Landrat Wolfgang Spreen zeigten sich von ihrer sportlichen Seite. Viele Staffeln waren aus dem Ruhrgebiet und den Niederlanden angereist.

Am Ende hatte das "Bunert Running Team" aus Kleve um Christoph Verhalen, Jeroen Koster, Matthias Eickholt, Andreas Schmeinck und Tim Schüttrigkeit in der starken Zeit von 1:25,36 Stunden die Nase vorn. Auf Rang zwei folgten mit knapp einer Minute Rückstand Armin Gero Beus, Marcel Gnoß, Luca Podrasa, Jonas Hochstrate und Norman Timm vom SV Sonsbeck.

Wie immer konnte sich auch das Rahmenprogramm sehen lassen. Für Essen und Trinken war bestens gesorgt - so hatten die Zuschauer die Qual der Wahl zwischen 45 verschiedenen Kuchen und Waffeln. Neben Grillstand und Kuchenzelt gab es auch noch den Honigstand von Franz van Dongen. Im Physiotherapie-Zelt konnten sich die Sportler massieren lassen, während die "Big Challenge"-Organisatoren für ihre Aktion warben und Spenden für die Krebshilfe sammelten. Vor der Siegerehrung sorgte das Studio "8COUNTS" noch mit einer Hip-Hop- und Breakdance-Aufführung für Begeisterung.

Vollauf zufrieden mit dem 30. Weezer Staffellauf zeigte sich auch Moderator und Mitgründer Laurenz Thissen: "Mehr als 1 000 Läufer und Läuferinnen unterstreichen die Beliebtheit der Veranstaltung. Mich persönlich freut es, dass immer so viele holländische Staffeln dabei sind." Übrigens: Den fast schon traditionellen Zweikampf zwischen Kevelaer und Siebengewald in Sachen Kondition am Bierstand entschieden diesmal die Gäste aus der Marienstadt für sich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Der Staffellauf bleibt ein Dauer(b)renner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.