| 00.00 Uhr

Zielscheibe
Der zweite (elektrische) Fußballfrühling

Geldern. Rothaarsteig und Rudi Völler? Wo ist da bitte der Zusammenhang, fragen Sie sich? Falls ja, zu Unrecht. Denn die Parallelität der Ereignisse, die der Zufall schreibt, schweißten einen sauerländischen Wanderweg und den rheinischen Fußballmanager kürzlich zusammen. Rudi "Weißbier Ratlos" hatte sich lautstark mokiert, dass Profikicker, die zu früh die Karriere beenden, ihren Sport nie geliebt hätten. Und während ich flotten Schrittes auf Etappe drei des Rothaarsteigs noch über Völlers Ansinnen nachdachte, rauschte ein Radler am Anstieg zum Kahlen Asten an mir vorbei. Im Kondensstreifen des Reifenabriebs erkannte ich weißes Haar und schätzte den flotten Flitzer auf gute 70. Rudi hatte also doch Recht. Warum so früh aufhören, wenn die Sportkarriere im hohen Rentenalter offenbar noch mal richtig Fahrt aufnehmen kann? Erst später erfuhr ich, dass der rasende Radler kein Wunder der Genetik, sondern ein gemeiner E-Doper war. Dank E-Rad in sportlicher Montainbike-Version 40 Jahre verjüngt und 20 Stundenkilometer schneller.

Warum, so frage ich mich, hat sich die Sportartikelindustrie nicht längst dem viel lukrativerem Fußballbereich zugewandt? Zig tausende "Alte Herren" kicken bundesweit und auch im Gelderland mit einem Ehrgeiz, als ging's um Millionenverträge - oder zumindest die Meisterschale. Jetzt böte sich die Chance, das Durchschnittsalter der kickenden Jungsenioren dem Renteneintrittsalter anzunähern. Denn viele der Generation "50 plus" können immer noch gut kicken, aber nicht mehr schnell laufen. Der E-getunte Fußballschlappen würde da den fehlenden Speed erhöhen. Auch für mich ein Hoffnungsschimmer am Horizont des Sportlerherbstes. Wenn die Industrie diese Marktlücke schließt, laufe ich wieder auf und gebe mein Comeback als Spielertrainer. Nur die Akkulaufzeit bereitet mir derzeit noch Kopfzerbrechen. Saft für zweimal 45 Minuten sollten die E-Treter schon haben. Schließlich will ich mir künftig nicht nachsagen lassen, dass ich zur Halbzeitpause mal wieder komplett unter Strom stand.

MICHAEL MEENEN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zielscheibe: Der zweite (elektrische) Fußballfrühling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.