| 00.00 Uhr

Lokalsport
Deutsche Meisterschaft der ferngesteuerten Boote

Geldern. Wer sich für RC-Segeln interessiert, kennt garantiert auch die Wassersport-Gemeinschaft (WSG) Gelderland. Denn der Gelderner Verein stellt inzwischen die bundesweit größte Abteilung der Skipper mit der Fernbedienung in der Hand.

Am kommenden Wochenende, 13. und 14. August, treffen sich "Radio Control"-Segler aus ganz Deutschland sowie aus den Niederlanden, der Schweiz, England und Frankreich zur offenen Deutschen Meisterschaft am Heidesee. Ermittelt werden die Titelträger in der "10 Rater"-Klasse - dabei handelt es sich um vergleichsweise große Boote. "Der gesamte Verein freut sich darüber, dass wir solch einen Wettkampf ausrichten", sagt WSG-Vorsitzender Andreas Botson.

Im Vorfeld haben sich 23 Starter für die Regatta angemeldet, die am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr auf dem Heidesee ausgetragen wird. Die Skipper des Gastgebers rechnen sich auf heimischem Terrain gute Chancen auf eine vordere Platzierung aus. Interessierte Zuschauer sind an beiden Tagen zu den Wettfahrten willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Deutsche Meisterschaft der ferngesteuerten Boote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.