| 00.00 Uhr

Volleyball
Eintracht: U 20 am Ziel, U 16 zittert

Geldern. Volleyball-Oberliga der U 16-Juniorinnen: Werdener TB - VC Eintracht Geldern 2:0 (25:16, 25:13); RC Borken-Hoxfeld II - Eintracht 2:1 (24:26, 25:10, 15:7). Am dritten Spieltag der Jugend-Oberliga ist die U 16-Auswahl der Eintracht ohne Punkte aus Borken zurückgekehrt. Besonders bitter ist die Niederlage gegen den Werdener TB - bei der Mannschaft aus dem Essener Süden handelt es sich um einen direkten Mitkonkurrenten um die begehrten Plätze zur Teilnahme an der ersten Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft. Die Gelderner Mädchen müssen nun am letzten Spieltag wenigstens den Tabellenletzten aus Borbeck schlagen, um ihre theoretische Quali-Chance zu wahren.

Oberliga der U 20-Juniorinnen: VC Eintracht Geldern - DJK Eintracht Stadtlohn 2:1 (22:25, 26:24, 15:13). Mit dem Einzug in die erste Qualifikationsrunde haben die Gelderner Juniorinnen ihr Etappenziel vorzeitig erreicht. Nachdem der Westdeutsche Volleyball-Verband die Ergebnisse der Konkurrenz bekannt gegeben hatte, war der Jubel in der Landwehr-Turnhalle groß. Denn Platz vier ist der Eintracht nach dem hart erkämpften Heimsieg nicht mehr zu nehmen. Dabei hatte Trainer Markus Heißing auf einen ersatzgeschwächten Kader zurückgreifen und auf eine Libera verzichten müssen. Diese Situation meisterte das Team ausgezeichnet und drehte nach einem 0:1-Satzrückstand den Spieß noch um.

(mahei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Eintracht: U 20 am Ziel, U 16 zittert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.