| 17.43 Uhr

Handball
Es wird personell immer enger

Die wunderschöne Handball-Atmosphäre vom vergangenen Samstag in Königshof klingt immer noch in den Ohren. Dazu kommen die fröhlichen Gesichter auf Aldekerker Seite.

Der Sieg im Derby des Handballkreises Krefeld, das in einer Woche beim Pokalendspiel eine Neuauflage erfährt, wurde durch den Punktverlust der Remscheider gegen Solingen dann auch noch vergoldet. Der ATV schob sich damit an den punktgleichen Bergischen vorbei auf den ersten Tabellenplatz. Der direkte Vergleich zwischen dem ATV und der HG Remscheid, den die Aldekerker auf Grund ihres starken Auftritts im Rückspiel mit zwei Toren für sich entschieden, gab den Ausschlag zu Gunsten der Mannschaft von Trainer Burkhard Heesen.

Angenehmer Druck

Sechs Spieltage lang muss der TV Aldekerk mit dem sich selbst auferlegten Druck umgehen. Ein Druck allerdings, mit dem man als Sportler gerne umgehen sollte. Ein erstes Mal heute Abend in der Begegnung mit TV Jahn Hiesfeld. "Vom Potenzial her gehört Hiesfeld zu einer der fünf besten Mannschaften der Liga", sagt Heesen.

Wie gut die Mannschaft Handball spielen kann, hat sie einige Wochen lang in der Hinrunde gezeigt, als sie unter anderem in der Höhle des Löwen dem Titelaspiranten SF Hamborn 07 eine bittere Niederlage beibrachte. "Und wir haben in Hiesfeld seinerzeit mehr als glücklich gewonnen", erinnert ATV-Trainer Heesen an das Hinspiel. Damit ist vieles zu dem gesagt, was den Tabellenführer heute Abend in der Vogteihalle erwartet.

Beim zuletzt gesundheitlich gebeutelten Kaders der Aldekerker ist auch während der Woche keine Verbesserung eingetreten. Im Gegenteil. Und dabei geht es nicht um Christoph Kleinelützum und Lars Wittwer, die schon länger nicht zur Verfügung stehen. Neue Probleme sind hinzugekommen.

Simon Welzel, der sich auf dem Weg der Besserung befand, hat sich beim Training in der Nähe seines Studienortes den Fuß umgeknickt und droht möglicherweise heute auszufallen. Keeper Florian Lindenau musste aus Krankheitsgründen im Training kürzer treten. Tobias Culm und Andreas Reimers sind weiter angeschlagen, der Einsatz von Jonas Möcking ist fraglich.

Das sind aus Aldekerker Sicht nun wahrlich keine guten Voraussetzungen gegen eine Hiesfelder Mannschaft, die in der vergangenen Saison als einziges Team den ATV in der Vogteihalle schlagen konnte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Es wird personell immer enger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.