| 00.00 Uhr

Lokalsport
Falkowski verpasst ihr großes Ziel

Geldern. Annemarie Falkowski, Tischtennisspielerin aus den Reihen des TTC Geldern-Veert, ist bei den Senioren-Europameisterschaften in Schweden im Einzel und im Doppel jeweils in der ersten Hauptrunde gescheitert.

Bei den Titelkämpfen in Helsingborg hatte die Geldernerin nicht gerade Losglück. Bereits in der Vorrunde des Wettbewerbs der Altersklasse "W 65" traf Annemarie Falkowski auf die favorisierte Lokalmatadorin Gittan Radberg Gustavii. Der erste Satz ging überraschend an die Geldernerin (15:13). "Doch anschließend hat sie mir gezeigt, wie man Tischtennis spielt", scherzte Falkowski nach der 1:3-Niederlage. Mit zwei Siegen gegen Kontrahentinnen aus England und Irland schaffte die Geldernerin zwar den Sprung in die erste Hauptrunde. Doch dort war gegen die Polin Alicja Skrzypicka Endstation (1:3). "In diesem Match war mehr drin. Ich hätte mir schon gewünscht, die eine oder andere Runde mehr zu überstehen. Trotzdem hat's Spaß gemacht", meinte Falkowski nach der Rückkehr aus Skandinavien.

Im Doppel-Wettbewerb der Klasse "W 60" bedeutete für die Geldernerin an der Seite von Gabi Kochanski (Schleswig-Holstein) ebenfalls die erste Hauptrunde Endstation. Das Duo musste sich gegen ein französisches Doppel geschlagen geben.

(him)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Falkowski verpasst ihr großes Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.