| 00.00 Uhr

Lokalsport
GC Issum: Favoritensiege und eine Überraschung

Issum. Bei den Clubmeisterschaften des Golf-Clubs Issum setzten sich in den jeweiligen Altersklassen die Favoriten durch - mit einer rühmlichen Ausnahme. Im Wettbewerb der Damen 35 ließ Sandra Piest mit Runden von 86 und 89 Schlägen ihren Konkurrentinnen nicht den Hauch einer Chance. Sie siegte klar vor Frauke Redweik (100 und 102 Schläge) und Tanja Alexander (98, 106).

Ähnlich deutlich fiel das Ergebnis in der Endabrechnung bei den Herren 35 aus. Christopher Niesert absolvierte zwei ganz starke Runden auf der 18-Loch-Anlage (81 und 82 Schläge) und sicherte sich souverän den Titel. Holger Ostermann (92 und 82 Schläge) landete vor Marc Tober (89, 90) auf Platz zwei.

Irena Skara (89 und 87 Schläge) entschied das Rennen bei den Damen nur knapp für sich: Mit zwei Schlägen Vorsprung verwies sie Esther Förster (91, 87) auf den zweiten Platz; Dritte wurde Sabine Pelz (92, 93). Mit der einzigen Überraschung der Titelkämpfe endete der Wettbewerb der Herren 50. Hier siegte Torsten Dutka nach Runden von 81 und 86 Schlägen vor Bodo Deja (80, 88) und Heiner Fischer (83, 87). Letzterer verwies im Stechen den schlaggleichen Mitfavoriten Oliver Hendrix auf Rang vier.

Trotz einer Toprunde von Sportwart Wolfgang Dringenberg, der sich an Tag eins mit einer 85 an die Spitze des Feldes gesetzt hatte, siegte letztlich Hans-Peter Brugmann im Feld der Herren 65. Nach einer für seine Verhältnisse eher durchschnittlichen 86 in der ersten Runde absolvierte er den zweiten Durchgang mit guten 80 Schlägen. Herausforderer Dringenberg legte eine 90 nach und wurde Zweiter. Der dritte Platz ging an Dr. Klaus Kreibich mit Runden von 89 und 88 Schlägen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GC Issum: Favoritensiege und eine Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.