| 00.00 Uhr

Handball
Gegen das Schlusslicht zählt für ATV-Frauen nur ein Sieg

Aldekerk. Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk - TV Biefang (So., 16 Uhr, Vogteihalle). Die Herbstferien sollen für die OberligaHandballerinnen des TV Aldekerk mit einem Sieg ausklingen. Die Vorzeichen stehen auf jeden Fall günstig. Denn am Sonntag gibt ab 16 Uhr die Mannschaft des Tabellenletzten TV Biefang ihre Visitenkarte in der Vogteihalle ab.

Das ist zwar noch keine Garantie auf einen Sieg, doch zählt der Gegner derzeit sicher nicht zu den Topteams der Liga. In keiner der bislang vier Partien warfen die Oberhausenerinnen mehr als 17 Tore - sicherlich der Hauptgrund, weshalb das Team noch auf ein Erfolgserlebnis wartet. Die Mannschaft steckt im Umbruch und konnte den Ausfall einiger verletzter Spielerinnen nicht kompensieren. Außerdem haben Leistungsträgerinnen den Verein verlassen oder stehen aus beruflichen Gründen nur noch selten zur Verfügung. Neu ist auch Trainer Sebastian Köster, der mit seinem Team vor zwei Wochen knapp gegen den SV Straelen scheiterte.

"Wir wollen den Gegner auf keinen Fall unterschätzen", klingt es aus Aldekerker Mannschaftskreisen, "aber die Zeichen stehen auf Sturm." Die Mannschaft will gewinnen und den Schwung aus den letzten beiden Partien mitnehmen. Der ATV muss definitiv auf Lena Nagel und Pia Rütten verzichten, einige weitere Spielerinnen sind angeschlagen - dennoch zählt nur ein Heimsieg.

(CaB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Gegen das Schlusslicht zählt für ATV-Frauen nur ein Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.