| 00.00 Uhr

Tennis
Gelderner Nachwuchs überzeugt

Geldern. Bei der Tennisjugend-Kreismeisterschaft stellt der TC Grün-Weiß Geldern 16 junge Talente und somit mehr als ein Drittel des gesamten Teilnehmerfeldes. In vielen Klassen setzt sich der Club durch.

Der Tennisclub (TC) Grün-Weiß Geldern hat jüngst acht Jungen und acht Mädchen zu den Jugendmeisterschaften des Tenniskreises Kleve gemeldet, die auf der Anlage des TC RW Goch ausgetragen wurden. Leider hatte Volker Wernick, der langjährige Kreisjugendwart, nur 42 Meldungen aus 13 verschiedenen Vereinen entgegennehmen können (29 Jungen und nur 13 Mädchen).

Tummelten sich in früheren Jahren zu Zeiten von Steffi Graf und Boris Becker über 200 Teilnehmer auf der schönen Anlage in Goch, gab es in diesem Jahr nur sechs Einzelkonkurrenzen. Doppelkonkurrenzen werden schon seit Jahren mangels Interesse nicht mehr angeboten. Bei den Mädchen war die Ausbeute der Gelderner makellos. In der Altersklasse U12 wurde Larisa Wiemann ihrer Favoritenrolle gerecht und errang unangefochten den Kreismeistertitel vor ihren Vereinskameradinnen Liv Martens-Fleurkens, Lea Lindemann und Aylin Wefers.

Bei den U14-Mädchen zeigte sich Lena Marie Baßin von ihrer besten Seite und gab den anderen Teilnehmerinnen kaum eine Chance. Neben ihr als Kreismeisterin glänzte noch Alida Wefers als Dritte in dieser Altersklasse. Zudem wurde Larisa Wiemann (startete in zwei Altersklassen) noch Siegerin der Nebenrunde vor Viktoria Lenzen und Lili van Haren. Bei den U16-Mädchen hatte auch das Gelderner Talent Hannah Lörcks gemeldet. Leider kam diese Konkurrenz aber nicht zustande. Die Jungen des TC GW Geldern sind auch so langsam auf dem Vormarsch, und die kontinuierliche Trainingsarbeit scheint sich schon ein wenig auszuzahlen.

Zwar gab es noch keine Kreismeistertitel, aber bei den U10-Jungen wurde Julius Lenzen erster der Nebenrunde, und auch Elias Jagel schlug sich wacker. In der Altersklasse U12 waren Jan Diepers und Domenik Heisig für die Gelderner Farben am Start. In den Gruppenspielen konnte Jan einen Sieg erringen und Domenik wertvolle Erfahrungen sammeln. Bei den U14-Jungen wurde Daniel Bauke Dritter. Lukas Diepers gewann die Nebenrunde. Seiner Vormachtstellung gerecht wurde auch Simon Leukers. Seit Jahren ist er auf Kreisebene Bester in seiner Altersklasse. Er startete zwar für BW Straelen, trainiert aber in Geldern und wird im kommenden Jahr die zweite Herrenmannschaft des TC GW Geldern verstärken. Mangels Masse wurde die U18- Konkurrenz gestrichen, in der Lasse Kohl, ein weiteres Talent aus der Fördergruppe des Vereins, ursprünglich gemeldet hatte.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass ein Drittel der Teilnehmer bei den Jugendkreismeisterschaften die Gelderner Farben trugen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Gelderner Nachwuchs überzeugt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.