| 00.00 Uhr

Motorsport
Geschwister Nünninghoff eilen der Konkurrenz davon

Kerken. Das war ein Rennwochenende ganz nach dem Geschmack der rasanten Nünninghoff-Geschwister aus Kerken ! Beim dritten Wettbewerb um den Kart-Slalom-Cup des ADAC, der beim MCA Solingen ausgetragen wurde, feierten der zwölfjährige Nico und seine zwei Jahre jüngere Schwester Nina einen Doppelsieg.

In der mit zwölf Startern besetzten Altersklasse "K 3" fuhr der amtierende NRW-Meister Nico Nünninghoff im ersten Wertungslauf eine fehlerfreie Bestzeit. Dabei zeigte der Schüler starke Nerven und ließ sich auch von einer zwischenzeitlichen Regenpause nicht aus dem Konzept bringen. Im zweiten Wertungslauf taktierte Nico erfolgreich mit einem etwas langsameren Fahrstil, um sich keine Strafsekunden einzuhandeln. Mit 1,3 Sekunden Vorsprung sicherte sich der junge Kerkener in der Addition den Gesamtsieg vor seinem Teamkollegen Luca Kita.

Die kleine Schwester war in Solingen sogar noch etwas souveräner unterwegs. Nina Nünninghoff legte im Training sowie in den beiden Wertungsläufen Bestzeiten hin. In der Gesamtwertung der Altersklasse "K 2" verwies die Kerkenerin Mika Noah Siegmund vom KSC Wülfrath mit 3,5 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Nach drei absolvierten Rennen dürfen sich die Geschwister berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: Geschwister Nünninghoff eilen der Konkurrenz davon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.