| 00.00 Uhr

Sportschießen
Goldene Zeiten für die SSG Kevelaer

Sportschießen: Goldene Zeiten für die SSG Kevelaer
Goldig: Birgit Lohmann, Trainer Rudi Joosten, Simon Janshen, Denise Faahsen, Maike Trötschkes, Markus Bauer, Charlyne Faahsen, Alexander Thomas, Anna Janshen, Katrin Leuschen, Jana Erstfeld und Katharina Kösters (von links) sowie Franka Janshen und Alison Bollen (vorne) sorgten bei den Meisterschaften des Rheinischen Schützenbundes für eine nahezu einmalige Erfolgsbilanz. FOTO: SSG Kevelaer
Kevelaer. Die Sportschützen aus der Marienstadt waren bei den Titelkämpfen des Rheinischen Schützenbundes in etlichen Wettbewerben eine Klasse für sich. Ab sofort gilt die volle Konzentration der Deutschen Meisterschaft in München. Von Volker Himmelberg

Die Schieß-Sport-Gemeinschaft (SSG) Kevelaer gehört längst zu den erfolgreichsten Adressen, die der Rheinische Schützenbund vorweisen kann. Bei den Landesmeisterschaften, die in diversen Städten im Verbandsgebiet ausgetragen wurden, räumten die Kevelaerer "Tiger" in sämtlichen Altersklassen mächtig ab. Der Verein hat damit bei den Deutschen Meisterschaften, die Ende August in München ausgetragen werden, viele heiße Eisen im Feuer. Die SSG Kevelaer taucht in den Starterlisten für die Einzel-Wettbewerbe gleich 19 Mal auf. "Unsere Schützen haben ihre persönlichen Ziele häufig weit übertroffen. Jetzt bereiten wir uns intensiv auf die Titelkämpfe in München vor", kündigte SSG-Vorsitzender und Trainer Rudi Joosten an.

Die erfolgreichste Schützin aus der Marienstadt kommt in diesem Jahr aus den Reihen der Jugendabteilung: Anna Janshen ließ in den Disziplinen Luftgewehr (397 Ringe, neuer Landesrekord), Kleinkaliber-Gewehr liegend (582 Ringe) und Kleinkaliber 3 mal 20 Schuss (571) der Konkurrenz jeweils keine Chance. Mit diesen glänzenden Resultaten hatte sie maßgeblichen Anteil daran, dass auch in den Mannschaftswertungen jeweils Gold an die SSG Kevelaer ging. Beteiligt waren ihre Schwester Franka (Bronze im Luftgewehr-Einzel) und Lara Quickstern (Silber im Luftgewehr und im Kleinkaliber liegend). Mit insgesamt 1173 Ringen stellte das Kevelaerer Trio ganz nebenbei einen Landesrekord im Luftgewehrschießen auf.

Weiteres Einzelgold mit dem Luftgewehr gewann die Kevelaerer B-Juniorin Maike Trötschkes mit 389 Ringen. Simon Janshen sicherte sich mit 390 Ringen Silber im Wettbewerb der A-Junioren. Joesefin Weber, Katrin Leuschen und Lara Heiden bildeten die Kevelaerer Mannschaft der Juniorinnen A und B, die Gold in den Disziplinen Luftgewehr und Kleinkaliber 3 mal 20 Schuss gewann. Groß war die Freude auch bei der Damen-Auswahl der SSG Kevelaer, die mit 1170 Ringen Mannschaftsgold in der Disziplin Luftgewehr holte. Die Einzelresultate der Schützinnen: 4. Katharina Kösters (394 Ringe), 15. Birgit Lohmann (389) und 19. Denise Faahsen (387).

Auch für die Kevelaerer Luftgewehr-Herrenmannschaft sprang in der Endabrechnung mit 1149 Ringen eine Treppchenplatzierung heraus. Alexander Thomas (391), Matkus Bauer (387) und Stefan Haag (371) traten mit Bronze im Gepäck die Heimreise an.

In den Wettkämpfen der Schülerinnen qualifizierte sich Alison Bollen in den Disziplinen Luftgewehr (192 Ringe) und Luftgewehr-Dreistellung (584) ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Goldene Zeiten für die SSG Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.