| 00.00 Uhr

Handball
Gute Moral bringt ATV ersten Saisonsieg

Handball: Gute Moral bringt ATV ersten Saisonsieg
Jonas Mumme trug sich gestern Nachmittag in der Sporthalle auf der Essener Margarethenhöhe fünf Mal in die Torschützenliste ein. FOTO: Heinz Spütz
Aldekerk. Handball-Regionalliga: Die Männer des TV Aldekerk kamen als Gast von TuSEM Essen II zu ihrem ersten Saisonerfolg. In den letzten zehn Minuten des Spiels drehte der ATV einen 23:29-Rückstand noch in einen 32:31-Sieg um. Von Reinhard Pösel

Die Handballer des Männer-Regionalligisten TV Aldekerk kamen im Essener Süden zu ihrem ersten Saisonsieg. Als Gast der Zweitliga-Reserve von TuSEM erkämpften die Schützlinge von ATV-Trainer Matthias Sommer einen 32:31-Sieg, nachdem sie nach den ersten 30 Minuten mit 16:20 im Rückstand gelegen hatten.

In seiner Replik auf die gestrige Begegnung in der Sporthalle auf der Margarethenhöhe zollte ATV-Coach Sommer seinem "gesamten Kollektiv" ein großes Kompliment, wie es den Kampf angenommen und trotz des Rückstandes von bis zu sechs Toren nicht aufgesteckt hat. Dabei wollte es der Aldekerker Trainer bewenden lassen. Er hatte ursprünglich nicht vor, einen Spieler aus der Mannschaft hervorzuheben. Doch an der überzeugenden Leistung von Torwart Janik Schoemakers wollte er dann nicht wortlos vorübergehen.

Der aus der eigenen Jugend hervorgegangene 19-jährige Keeper trug im zweiten Durchgang mit seinen Leistungen wesentlich dazu bei, dass "wir Tor um Tor aufholen konnten". Dazu kam die insgesamt gute Moral aller Akteure, die sich in keiner Phase des Spiels entmutigen ließen und bei Zeitstrafen gegen sich eher noch enger zusammenrückten. "Am Ende hat sich die Mannschaft für ihren Aufwand belohnt", fand Sommer. Das sei ihr in den bisherigen Begegnungen nicht gelungen.

Dabei hatte der Aldekerker Coach nicht allein die entscheidende Aktion Sekunden vor Schluss der Partie vor Augen. Das war der Moment, als die Aldekerker innerhalb von gut zehn Minuten einen zwischenzeitlich auf sechs Tore angewachsenen Rückstand (23:29, 49. Minute) aufgeholt hatten und schließlich in einen Sieg ummünzen konnten. Dabei mussten sie Zeitstrafen gegen Fabian Schwartz und später Tobias Reich durchstehen, hatten allerdings auch einmal den Vorteil, für zwei Minuten einen Spieler mehr auf dem Feld zu haben.

Die Grün-Weißen machten sehr viel Gutes aus der zehnminütigen Schlussphase. Die Abwehr im Zusammenspiel mit Keeper Schoemackers, der bei der Aufholjagd zu einem wichtigen Rückhalt wurde, hielt den Angriffsbemühungen der Essener stand, ließ nur noch zwei Treffer der Gastgeber zu und traf selbst neun Mal ins Schwarze.

Dreieinhalb Minuten vor Schluss beim Spielstand von 29:31 nahm Sommer noch einmal eine Auszeit. "Da haben wir die Strategie für die Schlussminuten abgesprochen", erklärte der Aldekerker Coach. In Überzahl wollte man zunächst bis auf einen Treffer herankommen, was dann auch postwendend durch Can Greven gelang. Im Anschluss daran war der Fokus auf den Ausgleich gerichtet. Thomas Plhak, der zuvor bereits sechs Siebenmeter verwandelt und ein Feldtor erzielt hatte, traf zum 31:31 - die Hallenuhr zeigte 58:26 Minuten an. Nach einer TuSEM-Auszeit nahm ATV-Keeper Schoemackers den Essenern einen weiteren Ball weg und brachte seine Mannschaft damit in die Vorhand. Der folgende Aldekerker Angriff mündete in einen Strafwurf, den Plhak zum 32:31 und damit zum ersten Aldekerker Saisonsieg nutzte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Gute Moral bringt ATV ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.