| 00.00 Uhr

Lokalsport
GW Vernum plant Befreiungsschlag

Gelderland. Fußball-Kreisliga A Kleve-Geldern: Grün-Weiß Vernum - DJK Appeldorn (Sa., 16 Uhr). Zwei Spiele vor Ende der Hinserie hat Grün-Weiß Vernum gerade einmal elf Punkte auf dem Konto und steht auf einem Abstiegsrang. Die Mannschaft muss sich auf eine lange Zitterpartie einstellen. Von besonderer Bedeutung ist daher das morgige Kellerduell mit Verfolger DJK Appeldorn. Mit einem Heimsieg können sich die Grün-Weißen immerhin schon einmal auf Rang 13 verbessern, der am Saisonende den Klassenerhalt bedeutet. Trotz der misslichen Situation gibt sich Vernums Trainer Sascha Heigl gelassen und traut seinen Schützlingen einen kleinen Befreiungsschlag zu: "Wir gehen optimistisch in dieses Spiel. Alles wird gut, wenn wir endlich einmal unsere Chancen nutzen."

Darauf baut auf der anderen Seite auch sein Appeldorner Trainerkollege Dieter Oldenburg: "Wir müssen sehr konzentriert in diese Partie gehen und dürfen uns keine Fehler erlauben. Wir können auch in Vernum gewinnen."

Kreisliga B, Gruppe 2: Union Kervenheim - Fortuna Keppeln (Sa., 16 Uhr). Naturgemäß sind die Hausherren als Tabellensiebter gegen den Vorletzten klarer Favorit. Allerdings zeigt die Formkurve der Union steil nach unten - die jüngsten drei Spiele gingen bei 14 Gegentoren allesamt verloren. "Wir müssen den Schalter jetzt unbedingt umlegen", fordert Kervenheims Coach Dany Wischnewski einen Sieg von seinen Mannen. "Ansonsten wartet eine ganz schwere Rückrunde auf uns."

Kreisliga B, Gruppe 3: SV Veert - Sportfreunde Broekhuysen II (Sa., 16 Uhr). Mit einem Sieg im Nachholspiel kann die Reserve der Sportfreunde aus Broekhuysen bis auf zwei Punkte an das Spitzenduo SV Herongen und TSV Nieukerk heranrücken. Der Gastgeber aus Veert hat etwas dagegen und möchte seine schlechte Heimbilanz aufpolieren. "Gegen Mannschaften aus der Spitzengruppe sehen wir in der Regel ganz gut aus. Wir sind jedenfalls nicht von vorneherein chancenlos", betont der Veerter Trainer Daniel Neuer.

(pf/for/n-h)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GW Vernum plant Befreiungsschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.