| 00.00 Uhr

Handball
Handballer mit neuen "Air-Bodys"

Straelen. Die Jugend der Handballabteilung des SV Straelen wird künftig von so genannten "Air-Bodys" unterstützt. Dafür sorgte die Spende von Tom Canders von "Gartenbau Canders" und von Nicolai Müller, geschäftsführender Gesellschafter der "Dr. Müller, Hufschmidt Steuerberatungsgesellschaft". Mit dieser Trainingsunterstützung können die 12- bis 18-jährigen Jungen und Mädchen besonders ihr Stellungsspiel in Abwehr- und Angriffssituationen verbessern.

Im Rahmen des jüngsten Trainingscamps konnten die ersten Spieler die neuen luftgefüllten Trainingspartner testen. "Die Air-Bodys haben die Form und Größe eines fiktiven Gegenspielers. Die Tatsache, dass sie durch die Befüllung mit Luft ihre Stabilität und Form erhalten, reduziert das Verletzungsrisiko gegenüber konventionellen Trainingssystemen auf ein Minimum" erklärte Ludger Janßen, Leiter des Handball-Camps. "Wir freuen uns, dass wir die Jugend der Handballabteilung mit unserer Spende unterstützen können", sagten Nicolai Müller und Tom Canders. "Es ist schön, zu sehen, dass wir mit unserer lokalen Verbundenheit den Jugendlichen eine Freude bereiten können."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Handballer mit neuen "Air-Bodys"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.