| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Herber Dämpfer im Abstiegskampf für SVS-Talente

Straelen. Fußball-Niederrheinliga der A-Junioren: SV Straelen - SC Bayer Uerdingen 1:4 (0:3). Das ist bitter. Nach der deutlichen Niederlage im Kellerduell brechen für den Nachwuchs der Grün-Gelben im Abstiegskampf ganz schwere Zeiten an. Nach der schwachen Vorstellung seiner Mannschaft fehlten Trainer Danny Thönes nach der Partie beinahe die Worte. "Verdienter Sieg für Uerdingen", lautete sein knapper Kommentar.

Bereits nach 13 Minuten nahmen die Dinge ihren Lauf. Der Uerdinger Max Werner markierte mit einem abgefälschten Schuss das 1:0 für die Gäste - wieder einmal lief der Straelener Nachwuchs einem frühen Rückstand hinterher. Gestern kamen die Grün-Gelben überhaupt nicht ins Spiel. Der Gegner aus Krefeld, der mit dem Auswärtssieg die direkte Abstiegszone verlassen konnte, ließ sich nicht zweimal bitten. Mit einem Doppelschlag (36. und 39.) sorgte Bayer noch vor dem Pausenpfiff für klare Verhältnisse.

Der SV Straelen hatte sich zwar für die zweite Halbzeit einiges vorgenommen. Doch auf dem Platz war davon kaum etwas zu sehen. In der 53. Minute fiel gar das 4:0 für Uerdingen, als die Gäste einen Foulelfmeter verwandelten. Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete Bayer einen Gang zurück. Für den SV Straelen, der acht Punkte auf seinem Konto hat und auf den drittletzten Platz zurückgefallen ist, reichte es immerhin noch zum Ehrentreffer. Kurz vor dem Abpfiff betrieb Angreifer Samir Putschbach Ergebniskosmetik.

Weiter geht's erst am Sonntag, 3. Dezember, mit einem Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten TSV Ronsdorf - dann muss unbedingt ein Sieg her.

SV Straelen: Nick Esser - Ridder, Wüsten, Kaminski (46. Ahmad Raad), Schmermas, Eickmanns, Putschbach, van Bühren, Jan Esser, Diederichs-Wendt, Marcel Hillar.

(SvB)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Herber Dämpfer im Abstiegskampf für SVS-Talente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.