| 00.00 Uhr

Lokalsport
Issum feiert den Bronzestern-Gewinner

Lokalsport: Issum feiert den Bronzestern-Gewinner
Rot vor Freude: Die jungen Männer und Frauen vom "SV Issum International" zeigen täglich, wie Integration funktioniert. Zur Belohnung gibt's den Bronzestern des Sports, den Volksbank-Chef Wilfried Bosch (r.) und Norbert Käfer (l.) vom Kreissportbund gestern Abend überreichten. FOTO: Gerhard Seybert
Issum. Mit den "Sternen des Sports" würdigen die Volks- und Raiffeisenbanken bundesweit gesellschaftliches Engagement der Sportvereine. Der "SV Issum International" vertritt das Gelderland - die Kicker aus aller Welt dürfen von Berlin träumen. Von Volker Himmelberg

Als Wilfried Bosch, Chef der Volksbank an der Niers, gestern Abend das Geheimnis lüftete, durften die Frauen und Männer in den roten Trainingsanzügen erst einmal in vollen Zügen die Heimspiel-Atmosphäre auskosten. Im Issumer Bürgersaal gab's begeisterten Applaus für den Bronzestern-Gewinner "SV Issum International", der damit das Gelderland im bundesweiten Wettbewerb "Sterne des Sports" der Volks- und Raiffeisenbanken vertritt.

Verdient haben sich die Fußballer um Initiator Uwe Tebeck das Urteil der Jury, die bereits im August entschieden hatte, allemal. Mit den "Sternen" würdigt der Hauptsponsor in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sport-Bund (DOSB) das ehrenamtliche und gesellschaftliche Engagement von Sportvereinen - und der SV Issum hat in jüngster Zeit sämtliche Kriterien erfüllt.

Rund 20 Flüchtlinge aus acht Nationen treffen sich als "SV Issum International" nicht nur regelmäßig zum Training auf dem Fußballplatz. Die Menschen aus aller Welt beteiligen sich unkompliziert am Dorfleben rund um den Vogt-von-Belle-Platz - so funktioniert Integration. Ab sofort dürfen die begeisterten Kicker auch noch hoffen, dass der Traum vieler Fußballer in Erfüllung geht. "Wir fahren nach Berlin", verkündete Tebeck, als er freudestrahlend den Bronzestern präsentierte.

Zunächst einmal hat sich der Verein mit seinem Projekt für den Wettbewerb auf Landesebene qualifiziert. Im NRW-Ministerium für Sport wird voraussichtlich im November in Düsseldorf der Silberstern vergeben - der SV Issum liegt mit Sicherheit nicht aussichtslos im Rennen. Der Sieger wiederum fährt im nächsten Jahr nach Berlin, wo schließlich der Goldene Stern überreicht wird.

Neben den Issumer Kickern hatten sich noch sechs weitere Vereine aus der Region um den Bronzestern beworben - sie gingen allesamt nicht leer aus. Wilfried Bosch, der Issumer Bürgermeister Clemens Brüx und Norbert Käfer, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbundes Kleve, waren sich in ihren Grußworten einig: "Wir haben es hier mit lauter Siegern zu tun."

Und so zogen die beiden Artisten vom Duo "Drauf und dran" gestern Abend im Issumer Bürgersaal auch noch vor folgenden Vereinen ihre Melonen: Kneipp-Verein Gelderland, Viktoria Winnekendonk, DLRG Issum-Sevelen, TC Blau-Weiß-Gold Straelen, SC Auwel-Holt und Dart-Club Geldern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Issum feiert den Bronzestern-Gewinner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.