| 00.00 Uhr

Handball
Issum spekuliert auf erste Punkte

Issum. Handball-Verbandsliga Frauen: TV Issum - SSG HSV Wuppertal (heute, 16.45 Uhr) Von Stefan Mülders und Reinhard Pösel

An diesem Wochenende steht der vierte Spieltag in der ersten von zwei Verbandsliga-Gruppen auf dem Programm. Aus Sicht der Handballerinnen vom Issumer Vogt-von-Belle-Platz hat die Tabelle ein gar nicht so schönes Bild. Nach drei zum Teil knackigen Niederlagen steht der TV Issum auf dem vorletzten Tabellenplatz, dem ersten von zwei Abstiegsplätzen. Doch die Saison ist noch jung, zur Besorgnis besteht also noch kein Anlass. Zumal der jüngste Auftritt der Issumer Handballerinnen auf der Platte des Uedemer TuS einige Zuversicht nährt. Es war ihre bisher stärkste Leistung in dieser Saison, und mit 20:21 folgerichtig die knappste Niederlage.

An die Leistung aus dem Uedemer Spiel möchten die Verbandsliga-Frauen des TV Issum heute Nachmittag gerne anknüpfen und die ersten Punkte einfahren. In heimischer Umgebung treffen sie auf die SSG Wuppertal/HSV Wuppertal. Die Gäste können für das Issumer Vorhaben ein dankbarer Gegner sein. Hat das Team aus dem Tal der Wupper doch erst zwei Zähler auf dem Konto, gesammelt am vergangenen Spieltag mit einem 31:26-Erfolg gegen den momentanen Drittlisten in der Rangliste, den MTV Rheinwacht Dinslaken.

Eine zuverlässige Orientierung ist das zwar nicht, aber vielleicht helfen ja der Heimvorteil und die Tatsache, dass das Bergische Land nicht gerade in direkter Nachbarschaft liegt. "Wuppertal ist mir zwar noch gänzlich unbekannt, aber ich hoffe, dass wir zumindest voll besetzt auflaufen können", sagt Trainer Jürgen Gentges, der nach seinem Ausflug mit dem HVN wieder auf der Issumer Bank Platz nehmen und seine Mannschaft coachen wird.

Bei allem Optimismus im Vorfeld der heutigen Partie schlägt bei ihr allerdings negativ zu Buche, dass dem TV Issum aufgrund des Feiertages am vergangenen Dienstag eine Trainingseinheit fehlt. Dennoch baut Gentges darauf, dass die zuletzt gezeigten guten Ansätze insbesondere in der Abwehr sich fortsetzen und gegen Wuppertal ein Schlüssel zum Erfolg werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Issum spekuliert auf erste Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.