| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Jugendfußball: SV Straelen hat drei heiße Eisen im Feuer

Gelderland. Die ersten Spiele in den Qualifikationsrunden zu den Niederrheinligen finden bereits am Samstag statt.

Vier Teams aus dem Südkreis mischen in den nächsten Wochen in den Qualifikationsrunden zu den Fußball-Niederrheinligen mit. Die A-, B- und C-Junioren des SV Straelen sowie die C-Junioren des Kevelaerer SV bewerben sich um einen der begehrten Startplätze. Die Qualifikationsgruppen sind jetzt ausgelost worden.

Die Straelener A-Jugend bekommt es als frisch gebackener Kreismeister mit dem VfR Fischeln, SV Raadt und SV Mönchengladbach 1910 zu tun. Die B-Junioren der Grün-Gelben treffen auf BV 04 Düsseldorf, 1. FC Mönchengladbach II und die Essener SG 99/06. Die C-Junioren von der Römerstraße müssen gegen die Sportfreunde Baumberg, FC Remscheid und den Heisinger SV ran. "Wir müssen uns vor keinem dieser Gegner verstecken", kommentierte SVS-Trainer Dirk Otten die Auslosung. Die Kevelaerer C-Junioren treten gegen den SV Spellen, TuS Wickrath und den Cronenberger SC an. "Wir sind mit der Auslosung sehr zufrieden. Wickrath war beispielsweise von den Niederrheinligisten, die uns zugelost werden konnten, unser Wunschkandidat", sagte KSV-Trainer Michael Moll. Während bei den A- und B-Junioren jeweils nur die Gruppensieger ihr Ziel erreichen, erhält in den Gruppen der C-Junioren auch der Zweite einen Startplatz in der Niederrheinliga.

Der erste Spieltag: A-Junioren: SV Straelen - SV Mönchengladbach 1910 (12. Juni, 11 Uhr), B-Junioren: BV 04 Düsseldorf - SV Straelen (12. Juni, 11 Uhr); C-Junioren: SV Spellen - Kevelaerer SV (Samstag, 15 Uhr), SV Straelen - SF Baumberg (Samstag, 15 Uhr).

(ate)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Jugendfußball: SV Straelen hat drei heiße Eisen im Feuer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.