| 00.00 Uhr

Handball
Kampfstark: TV Issum setzt seine Siegesserie mit Rumpftruppe fort

Issum. Handball-Landesliga, Gruppe 3: Die Mannschaft um Trainer Tom Strack nimmt auch die hohe Hürde beim TV Walsum-Aldenrade und freut sich jetzt auf das Spitzenspiel gegen Tabellenführer SC Bottrop. Von Stefan Mülders

TV Walsum-Aldenrade - TV Issum 22:24 (13:15). Es bleibt dabei: Der TV Issum präsentiert sich in der laufenden Saison in einer glänzenden Verfassung. In Duisburg brachte die Mannschaft am achten Spieltag den siebten Saisonsieg unter Dach und Fach und bleibt damit dem verlustpunktfreien Spitzenreiter SC Bottrop dicht auf den Fersen. Dabei musste Trainer Tom Strack diesmal eine Rumpftruppe ins Rennen schicken, die von Florian Höhner aus den Reihen der Reserve personell verstärkt wurde. Die meisten Spieler hatten fast keine Verschnaufpause, was an den Kräften zehrte und sich in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich deutlich bemerkbar machen sollte.

"Wir hatten in der Abwehr guten Zugriff. Aber wir haben insgesamt zu viele Chancen ausgelassen", meinte Strack nach dem Erfolg beim Tabellennachbarn. Von Anfang an sahen die Zuschauer ein intensives Spiel, in dem sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Den ersten Rückstand erlebten die Issumer in der zweiten Hälfte in einer Phase, als die Konzentration kurzzeitig etwas nachließ.

"Aber wir haben uns wieder herangekämpft und am Ende einfach etwas mehr Biss gezeigt." Daran hatte ab der 40. Minuten auch Jens Holsteg im Tor mit tollen Paraden Anteil, obwohl er zuvor nicht gerade seinen besten Tag erwischt zu haben schien. Und zum Ende gesellte sich auch noch das nötige Glück dazu: Bei einer Issumer 23:22-Führung vergab der Gastgeber überhastet die große Chance zum Ausgleich. Im Gegenzug machte Johannes Teuwsen quasi mit der Schlusssirene den Deckel drauf. Strack: "Wir haben eine hervorragende kämpferische Einstellung gezeigt und uns auch durch die vielen verworfenen Bälle nicht aus der Ruhe bringen lassen."

Nach dem starken Auftritt in Walsum ist die Vorfreude auf das Gipfeltreffen groß. Am kommenden Samstag fordert der TV Issum um 18.45 Uhr den Tabellenführer und Topfavoriten SC Bottrop in der heimischen Halle am Vogt-von-Belle-Platz heraus. Mit der Unterstützung des eigenen Anhangs plant das Strack-Ensemble den nächsten Streich.

TV Issum: Holsteg - M. Höhner (8), Kaub (6/2), S. Hericks (4), Lippkow (3), Schmetter (1), Teuwsen (1), F. Höhner (1), Krahl, van Stephaudt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Kampfstark: TV Issum setzt seine Siegesserie mit Rumpftruppe fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.