| 00.00 Uhr

Karate
Karate-Kämpfer bestehen Dan-Prüfungen

Geldern. GELDERN Vor kurzem fanden zum siebten Mal die Dan-Karate-Prüfungen in Geldern statt, die bereits im September vorigen Jahres beim Deutschen Karateverband beantragt worden waren.

Als Prüfer wurden der Vorsitzende und Cheftrainer von Okinawa-te Geldern, Richard Froeschke (5. Dan), und der Präsident des NRW-Karateverbandes, Rainer Katteluhn (7. Dan), aus Gelsenkirchen eingesetzt. Drei Prüflinge hatten sich zum 1. Dan, ein Prüfling zum 2. Dan angemeldet.

Eine Dan-Prüfung ist eine Meisterprüfung im Karate, in der man die Perfektion von Grundschule (Kihon), Bewegungsabläufe (Kata) und Partnerübungen (Kumite) unter Beweis stellen muss. Der Prüfungsraum, der kleine Teil der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule, wurde zuvor von einigen Vereinsmitgliedern würdevoll geschmückt. Roswitha Froeschke und Petra Schopmans bereiteten ein tolles Frühstück für die Prüfer, Prüflinge und Begleiter vor.

Die beiden Anwärter aus Geldern und Straelen, Christian Kleinmanns und André Seyen, wurden monatelang von Richard Froeschke, Frank Debecker und Martin Geelen unter sehr starkem körperlichen Einsatz auf den Tag vorbereitet, was sich letztlich auch auf das Prüfungsergebnis niederschlug. Beide bestanden die Prüfung zum 1. Dan mit Bravour.

Der Präsident des Karate-Dachverbandes lobte beide für ihren Einsatz. Der Prüfling zum 2. Dan kam aus Köln und zeigte trotz unheilbarer Krankheit eine sehr gute Leistung. Nach der Prüfung wurde den erfolgreichen Prüflingen das begehrte Dan-Diplom überreicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karate: Karate-Kämpfer bestehen Dan-Prüfungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.