| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kevelaerer Biathlon erstmals auf acht Rollen

Kevelaer. "Biathlon-Sparkassen-Cup" für Läufer und Inliner am 13. September. Spenden für örtliche Vereine.

Es handelt sich um eine Veranstaltung, die in ihrer Art einmalig ist. Denn der "Biathlon-Sparkassen-Cup", den die Schieß-Sport-Gemeinschaft (SSG) Kevelaer am Sonntag, 13. September, ausrichtet, ist eine Sport- und Spaßveranstaltung gleichermaßen. Und in diesem Jahr kommt noch ein weiteres Attribut hinzu: Spenden- und Sponsorenlauf.

Denn anlässlich des zehnjährigen Bestehens ihres Vereins bieten die Sportschützen einen Inliner-Biathlon zu Gunsten von Kevelaerer Vereinen an. Ganz nach dem Motto: Geteilte Freude ist doppelte Freude. Auf dem Parkplatz am Hallenbad im Sportzentrum Kevelaer-Hüls werden die Inliner ihre Runden ziehen. Mit einer Länge von 650 Meter ist die Strecke familienfreundlich. Die vier Laufrunden werden von drei Schießeinlagen mit Lasergewehren unterbrochen. Hier gilt es, die Treffersicherheit unter Beweis zu stellen. Allerdings wird nur liegend geschossen, jeder Teilnehmer hat sechs "Laserschüsse" für die fünf Ziele. Da kein echter Schuss fällt, gibt es auch keine wirkliche Altersbegrenzung.

"Vom Schüler bis zum Senior ist der Inliner-Biathlon für jeden geeignet, der sich auf acht Rollen fortbewegen kann. Es ist eine Sportgaudi für Jung und Alt. Auch eher unsportliche Teilnehmer werden ihren Spaß haben", verspricht Georg Joosten vom Organisationsteam. Joosten wird selbst "Rollschuhe" anziehen und den Lauf live per Funkmikro aus der Sicht eines Teilnehmers kommentieren.

Jedes Team, das aus jeweils vier Läufern besteht, kann vor dem Start festlegen, welcher Kevelaerer Verein das Startgeld von 20 Euro ohne Abzug erhalten soll. Zudem haben die Mannschaften die Möglichkeit, sich im Vorfeld Sponsoren zu suchen, die einen Festbetrag pro Treffer (maximal 15 sind möglich) zahlen. Nach der Veranstaltung sammeln die Teilnehmer die Spenden ein und leiten diese jeweils an "ihren" Kevelaerer Verein weiter. Somit können beispielsweise Fördervereine von Schulen, Sportvereine, Feuerwehren von der Veranstaltung profitieren.

Neben dem Inliner-Biathlon gibt es natürlich auch den beliebten Laufbiathlon. Hierbei absolvieren die Starter drei 900 Meter lange Runden und werden zweimal an den Schießstand gebeten. Für sportlich besonders ambitionierte Teilnehmer besteht auch die Möglichkeit, in beiden Disziplinen zu starten.

Die Zuschauer werden immer über das aktuelle Klassement informiert. An den Schießständen wird mit Hilfe von farbigen Bällen in Röhren der Zwischenstand angezeigt. Zudem haben die Zuschauer von der eigens aufgebauten Tribüne einen idealen Blick auf die Biathlon-Arena. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Außerdem wird kostenloses Biathlonschießen geboten. Die kleinen Besucher können sich auf einer Hüpfburg austoben. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr. Falls das Wetter nicht mitspielen sollte, wird der Wettbewerb in die Dreifachturnhalle verlegt.

Anmeldungen im Internet unter www.ssg-kevelaer.de. Auf der Homepage des Gastgebers lässt sich auch die Sponsorenliste herunterladen. E-Mail Adresse: biathlon-kevelaer@gmx.de. Infos auch unter Tel. 0157-33 99 25 95.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kevelaerer Biathlon erstmals auf acht Rollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.