| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kowalska-Schützlinge ziehen ins Viertelfinale ein

Lokalsport: Kowalska-Schützlinge ziehen ins Viertelfinale ein
Keinen einfachen Stand hatten der Aldekerker Nachwuchs beim entscheidenden Vorrundensieg in eigener Halle. FOTO: Binn
Aldekerk. Handball-Bundesliga: Die A-Juniorinnen des TV Aldekerk schlugen die HSG Blomberg/Lippe 30:28 (11:14). Von Carsten Bleckmann

Der Schlusspfiff in der Vogteihalle war gleichzeitig der Startschuss für eine große Siegesfeier in Grün und Weiß.

Mit einem wahren Husarenritt hatten die Aldekerker A-Juniorinnen im entscheidenden Spiel der Bundesliga-Vorrunde den Favoriten auf den Gruppensieg entzaubert und waren ohne Niederlage in die Runde der besten acht Mannschaften Deutschlands eingezogen. "Das ist unglaublich", gab eine überglückliche Trainerin Dagmara Kowalska zu Protokoll, nachdem sie sich einen Weg durch die Gratulanten gebahnt hatte. "Die Mannschaft hat heute Charakter gezeigt und eine starke Mannschaftsleistung gebracht. Ich bin sehr, sehr stolz auf mein Team."

Die Aldekerkerinnen hatten ordentlich begonnen und boten den Westfälinnen lange Zeit Paroli. Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass die HSG in Front gehen und bis zur Pause auf drei Tore ausbauen konnte. Auch nach dem Wechsel hielt die Übermacht der Gäste an, wenige Minuten nach Wiederanpfiff lagen die Grün-Weißen mit fünf Toren hinten. "So wollten wir uns nicht abspeisen lassen und haben uns bravourös ins Spiel zurück gekämpft", sagte Kowalska. Aus einer Betonabwehr heraus, hinter der Luisa Müller im Tor über sechzig Minuten einen Riesenjob gemacht hatte, begann die Aufholjagd, die die Blombergerinnen am Ende verlieren sollten.

Die Gastgeberinnen kämpften um jeden Zentimeter und drängten Blomberg zunehmend in die Defensive. Emma Molderings markierte eine Viertelstunde nach der Pause den verdienten Ausgleich, drei Tore in Serie von Dana Bleckmann sorgten für die erste Führung des ATV in Durchgang zwei (26:23). Die Aldekerker hatten den Sieg in den letzten zehn Minuten jetzt klar vor Augen und waren keineswegs gewillt, sich den Lohn der harten Arbeit noch entreißen zu lassen. Mit jedem Tor schöpfte die HSG zwar noch einmal Hoffnung, doch fighteten die Aldekerker bis zum Schluss und hatten stets die passende Antwort parat. Der Vorsprung sollte bis zum Ende halten, der letzte Treffer der Gäste ging schon fast im Siegesjubel unter.

Im Viertelfinale, das Anfang April in Hin- und Rückspiel ausgespielt wird, wartet jetzt die Mannschaft von Borussia Dortmund auf den ATV.

ATV: Müller, Jöbkes - D. Bleckmann (13/4), Kunert (5), Weisz (3), Schütten (2), L. Bleckmann (2), Samplonius (2), Molderings (2), Zey (1), Laura Nebel, Veermann, Lina Nebel, Willemsen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kowalska-Schützlinge ziehen ins Viertelfinale ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.