| 00.00 Uhr

Reitsport
Kreis Klever Reiter ließen ein Jahr voller Erfolge Revue passieren

Reitsport: Kreis Klever Reiter ließen ein Jahr voller Erfolge Revue passieren
Der Kreis Kleve ist eine Reitsport-Hochburg: Norbert Paeßens (l.), stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes, zeichnete erfolgreiche Sportler aus. FOTO: Stephan Derks
Kreis Kleve. Kreispferde-Sportverband feierte sein 40-Jähriges in der Reithalle Wetten. Sportler trumpften 2015 auf Deutschen und Rheinischen Meisterschaften auf. Von Stephan Derks

Das war eine gelungene Geburtstags-Party. Der Kreispferde-Sportverband Kleve feierte jetzt in der festlich dekorierten Reithalle des Reit- und Fahrvereins "von Bredow" Wetten sein 40-jähriges Bestehen. Im Rahmen des Reiterballs nahmen Rudi Lodewick, Vorsitzender der zweitgrößten Dachorganisation der Pferdesportler im Rheinland, und sein Stellvertreter Norbert Paeßens viele Ehrungen vor. Nach dem eindrucksvollen Einmarsch der Vereinsvertreter mit ihren Standarten standen die Sportler und Sportlerinnen im Mittelpunkt, die in der abgelaufenen Saison für großartige Erfolge gesorgt hatten.

Unter anderen wurde Zoe Gilbers vom Reiterverein Brauershof Geldern ausgezeichnet, die in Warendorf das Bundeschampionat der fünfjährigen Dressur-Ponys und in Verden die Silbermedaille beim internationalen Dressur-Cup für junge Ponys gewonnen hatte. Viel Applaus gab's auch noch einmal für Pia-Marie Schröder von der Reitsportgemeinschaft Niederrhein. Die Springreiterin aus Kevelaer hatte sich bei den Rheinischen Meisterschaften die Siegerschärpe im Wettbewerb der Jungen Reiter gesichert.

Der Kreisverband hat in diesem Jahr noch zwei weitere Titelträger in seinen Reihen. Andrea Greis aus Rheurdt hatte bei den "Rheinischen" im Fahrer-Wettbewerb der Pony-Einspänner die Nase vorn. Ebenso gewann der Kranenburger Otmar Eckermann den Titel der Senioren-Springreiter, wobei diese Prüfung erstmalig in einem Drei-Sterne-Springen der Klasse S entschieden wurde. Damit nicht genug: Eckermann ist ab sofort auch stolzer Besitzer des Goldenen Reitabzeichens, das er für insgesamt zehn Siege in Springen der schweren Klasse erhielt.

Der Gocher Profireiter Holger Hetzel durfte sich für den Gewinn der Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften der Springreiter in Balve feiern lassen. Tochter Laura tritt inzwischen in die Fußstapfen des erfolgreichen Vaters - sie kehrte in diesem Jahr mit der Bronzemedaille von den Deutschen Jugendmeisterschaften in Zeiskam (Rheinland-Pfalz) zurück.

Großen Beifall gab's auch für Hubert Markett aus dem rechtsrheinischen Rees-Esserden, der erstmals in seiner erfolgreichen Laufbahn die Deutsche Meisterschaft der Fahrer mit Behinderung errungen hatte. Für seine Verdienste wurde er mit dem Goldenen Fahrabzeichen belohnt.

Und ausnahmsweise standen beim Reiterball auch zwei Funktionäre im Rampenlicht. Norbert Paeßens überreichte seinem "Chef" Rudi Lodewick im Auftrag des Pferdesportverbandes Rheinland für seine Verdienste um den Reitsport die Goldene Ehrennadel mit Lorbeerkranz. Außerdem erhielt Geschäftsführerin Wilma Hebben für ihr jahrelanges Engagement die Ehrennadel in Gold. Komplimente von allen Seiten gab's für die Wettener Reiter um ihren Vorsitzenden Gottfried Mevissen, die ihre Reithalle überaus festlich geschmückt hatten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Kreis Klever Reiter ließen ein Jahr voller Erfolge Revue passieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.