| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Lea mit schweren Beinen im Finale

Kevelaer/Tiflis. Die Hochspringerin aus Kevelaer war im Finale der U18-Europameisterschaft im georgischen Tiflis geschwächt. Mit 1,70 Metern wurde die 17-Jährige Achte. Von Rene Putjus

Lea Halmans sah nach dem Hochsprung-Finale der erstmals ausgetragenen U18-Europameisterschaft nicht nur geschafft aus, sie war es auch. Bei 37 Grad im Schatten absolvierten die Leichtathleten im georgischen Tiflis am letzten Wettkampftag der kontinentalen Titelkämpfe ihre Disziplinen. Viele Teilnehmer fühlten sich schlapp, weil sie das Essen nicht vertrugen.

Die 17-jährige Lea aus Kevelaer, die dem Mehrkampf-Team des SV Sonsbeck angehört, hatte zwei Kilogramm abgenommen. Mit schweren Beinen und einem flauen Gefühl im Magen trat die Gymnasiastin gestern zum Finale an. Zwölf Hochspringerinnen hatten sich qualifiziert. Auf der Tribüne fieberte wieder Werner Riedel, Leas Heimtrainer bei den "Roten Teufeln", mit. Schon vor dem ersten Versuch war ihm klar, dass seine nervenstarke Mehrkämpferin ihre Bestleistung aus der Vorentscheidung (1,78 Meter) nicht wird wiederholen können. "Sie wirkte träge und schlapp. Da fehlten die Kraft und Explosivität. Und dann kam ja auch noch die brutale Hitze dazu", sagte Riedel.

Die 1,65 Meter und 1,70 Meter nahm Lea mühelos. Doch bei 1,75 Metern war nach drei Fehlversuchen Schluss. Mit diesem Ergebnis landete sie auf Rang acht. Den Platz teilte sich die SVS-Athletin mit drei Konkurrentinnen - darunter Hannah Budnik, die andere deutsche Teilnehmerin. Gold ging an die Schwedin Maja Nilsson, die die Latte bei 1,82 Metern überflog.

Im ersten Moment war Lea Halmans enttäuscht. Doch nach wenigen Minuten konnte sie schon wieder lächeln: "Ich bin eigentlich sehr glücklich. Schließlich habe ich mir meinen Traum, bei meiner ersten internationalen Meisterschaft unter die Top 8 zu kommen, erfüllt." Die positiven Eindrücke überwogen. "Die Stimmung im Team war an allen Tagen toll. Ich werde einiges mit nach Hause nehmen", meinte die Hochspringerin am Abend vor dem Abschlussbankett der deutschen EM-Mannschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Lea mit schweren Beinen im Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.