| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Leidenschaft ist für Straelen das oberste Gebot

Gelderland. Jugendfußball-Niederrheinliga: Straelen und Kevelaer haben an diesem Wochenende Heimrecht. Von Christian Cadel

Straelen empfängt Fortuna Düsseldorf. Der Kevelaerer SV hat den VfB Homberg zu Gast.

A-Junioren: SV Straelen - Fortuna Düsseldorf (U18) (morgen, 11 Uhr). Fast drei Wochen Spielpause liegen hinter den A-Junioren des SV Straelen. Nun heißt es wieder, Vollgas zu geben, um endlich einen Schritt aus dem Tabellenkeller zu machen. Die letzte 2:5-Niederlage gegen Bayer Uerdingen sei zwar sehr ärgerlich gewesen, dennoch hatte SVS-Coach Panagiotis Charalambakis eine fußballerisch gut agierende Straelener Mannschaft gesehen. "In der ersten Hälfte hat es nur am Kampfgeist gefehlt. Fußballerisch müssen wir gegen Fortuna Düsseldorf anknüpfen. Was ich mir zusätzlich wünsche ist, dass die Jungs mehr Leidenschaft zeigen und mit einer besseren Einstellung agieren", sagt der Trainer. Dann sei auch etwas Zählbares gegen die U18 der Fortuna möglich. Die Gäste, die zwar gut in die Saison gestartet sind, verzeichnen derzeit eine Schwächephase und scheinen schlagbar zu sein. "Wir müssen den Schalter umlegen. Leider werden uns zwei oder drei Spieler fehlen. Das müssen wir kompensieren", sagt Charalambakis.

C-Junioren: Kevelaerer SV - VfB Homberg (heute, 14 Uhr). Im letzten Spiel, dem Kreisderby gegen den 1. FC Kleve, hatten die Kevelaerer C-Junioren kaum eine Chance. Kleve agierte deutlich besser und druckvoller und fuhr folgerichtig einen verdienten Sieg ein, der mit 5:1 zudem besonders hoch ausgefallen ist. Obwohl die KSV-Mannschaft in der ersten Halbzeit den einen oder anderen Konter ausspielen konnte, gingen spätestens in der zweiten Halbzeit die Köpfe runter. Heute Mittag ab 14 Uhr muss das Team ein anderes Gesicht zeigen. Zu Gast ist der VfB Homberg, der nicht gerade als offensivstark gilt. Außerdem haben die Homberger auch nur einen Punkt Vorsprung vor den Marienstädtern. Mindestens ein Zähler müsste für den KSV also durchaus machbar sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Leidenschaft ist für Straelen das oberste Gebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.